Oft verletzt, aber gefährlich

Nur Haaland und Lewy besser: Ansu Fati mit Traumquote bei Barca

Fati traf unter der Woche im Clasico. Foto: Getty Images
Fati traf unter der Woche im Clasico. Foto: Getty Images

Der FC Barcelona hat unter der Woche im Rahmen des spanischen Supercups den Clasico gegen Real Madrid verloren. Aus dem 2:3 in Saudi Arabien können die Katalanen aber einige positive Erkenntnisse mitnehmen. Der große Hoffnungsträger heißt dabei weiter Ansu Fati.

Der eingewechselte Angreifer köpfte Barca in der Schlussphase in die Verlängerung, bei seinem ersten Einsatz unter Neu-Trainer Xavi Hernandez war er gleich zur Stelle. Der von Verletzungen geplagte Nationalspieler steht damit bei bereits fünf Pflichtspieltoren in nur neun Einsätzen in der laufenden Saison. Gemessen an Minuten ist seine Trefferquote noch beeindruckender. Fünf Treffer in 420 Minuten bedeuten ein Tor alle 84 Zeigerumdrehungen.

Nur von Haaland und Lewy überboten

Der Sportzeitung Mundo Deportivo zufolge muss sich Fati damit unter den europäischen Spitzen-Angreifern nur dem Bundesliga-Duo Erling Haaland und Robert Lewandowski geschlagen geben. Für die Stürmer von Borussia Dortmund und des FC Bayern verzeichnet das Blatt eine Quote von 72 Minuten je Tor. Andere Granden des Weltfußballs lässt Fati im Dress von Barca aber bisweilen deutlich hinter sich. Darunter befindet sich auch Lionel Messi, dessen Trikot mit der Rückennummer 10 Fati nach dessen Abschied zu Paris Saint-Germain geerbt hat.

Torquoten ausgewählter Angreifer laut Mundo Deportivo

13. Neymar, Paris Saint-Germain, 397 Minuten pro Pflichtspieltor

12. Lionel Messi, Paris Saint-Germain, 219 Minuten

11. Luis Suarez, Atletico Madrid, 171 Minuten

10. Romelu Lukaku, FC Chelsea, 168 Minuten

9. Antoine Griezmann, Atletico Madrid, 150 Minuten

8. Vinicius Junior, Real Madrid, 149 Minuten

7. Cristiano Ronaldo, Manchester United, 123 Minuten

6. Kylian Mbappe, Paris Saint-Germain, 122 Minuten

5. Mohamed Salah, FC Liverpool, 97 Minuten

4. Karim Benzema, Real Madrid, 96 Minuten

3. Ansu Fati, FC Barcelona, 84 Minuten

= 1. Erling Haaland, Borussia Dortmund, 72 Minuten

1. Robert Lewandowski, FC Bayern, 72 Minuten

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
14.01.2022