Schlechte zweite Halbzeit

Nur ein Punkt in Mainz! Neuhaus: "Wir haben uns mehr vorgenommen"

Florian Neuhaus' Treffer zum 1:0 reichte gegen Mainz nicht.
Florian Neuhaus' (M.) Treffer zum 1:0 reichte gegen Mainz nicht. (Photo by Alex Grimm/Getty Images)

Borussia Mönchengladbach und der Auswärtsfluch! Erst einmal konnten die Fohlen in dieser Saison auf fremden Platz gewinnen. Gegen den 1. FSV Mainz 05 kam ein Pünktchen hinzu. Zu wenig für die Elf vom Niederrhein.

Eine eindeutig bessere Mannschaft gab es beim 1:1-Unentschieden nicht. Nachdem sich Borussia Mönchengladbach in der ersten Halbzeit sich deutlich effizienter im Torabschluss zeigte, trumpfte der 1. FSV Mainz 05 im zweiten Durchgang auf. Ganz zum Ärger des Gladbacher 1:0-Torschützen Florian Neuhaus, der bei DAZN sprach: "Wir haben dann aufgehört Fußball zu spielen. Mainz hat immer mehr Druck aufgebaut und verdient den Ausgleich erzielt. Wir haben uns da mehr vorgenommen."

Neuhaus bemängelt Auftreten in Hälfte zwei

Ähnlich lief es eine Woche zuvor gegen Bochum, als Gladbach fast noch eine 2:0-Führung hergeschenkt hätte. Diesmal gab es den Ausgleich! Neuhaus erklärte, wie es besser hätte laufen sollen. "Es ist ganz wichtig, weiter das Spiel breit zu machen, den Ball laufen zu lassen. Auch wenn Mainz aggressiv anläuft, dürfen wir nicht nur die Bälle lang schlagen und dem Gegner so die Chance geben, das Spiel wieder neu aufzubauen", bemängelte Neuhaus.

Bangen um Elvedi und Embolo

Damit haben es die Fohlen verpasst, Boden in der Tabelle gut zu machen und an Mainz vorbei zu klettern. Außerdem büßte Gladbach zwei Leistungsträger ein. Nico Elvedi und auch Breel Embolo mussten bereits innerhalb der ersten Halbzeit verletzungsbedingt ersetzt werden. Nur so kam Neuhaus überhaupt in die Partie. Seine Freude seines ersten Saisontores wurde jedoch vom Ergebnis getrübt.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
05.11.2021