Bayern auf Titelkurs

"Nur" die Meisterschaft? Kimmich: "Es ist vielleicht zu wenig"

Joshua Kimmich ärgert das CL-Aus noch immer. Foto: Getty Images.
Joshua Kimmich ärgert das CL-Aus noch immer. Foto: Getty Images.

Der FC Bayern hat das Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld mit 3:0 gewonnen und einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Joshua Kimmich hätte am liebsten aber noch mehr Titel gewonnen.

Nach dem Ausscheiden in der Champions League war offen, welche Reaktion der FC Bayern auf der Bielefelder Alm zeigen würde. Das Resultat: Der deutsche Rekordmeister machte eine ordentliche Partie, verzeichnete 22 Torschüsse und feierte einen verdienten 3:0-Sieg gegen die Arminia. Ein Eigentor von Jacob Laursen (10.) brachte Bayern in Führung, unmittelbar vor der Halbzeitpause erhöhte Serge Gnabry auf 2:0 (45.+7), Jamal Musiala setzte in der zweiten Halbzeit den Schlusspunkt (86.).

Kimmich: "Es war ein verdienter Sieg"

"Die erste Halbzeit war ganz gut. In der zweiten Halbzeit war von unserer Seite weniger Tempo drin, da haben wir immer Gegenstöße zugelassen. Es war trotzdem ein verdienter Sieg", resümierte Joshua Kimmich die Partie bei DAZN. Doch auch noch am Sonntag hatte der Mittelfeldspieler mit dem Aus in der Königsklasse gegen Villarreal zu kämpfen: "Ich persönlich habe mich sehr schwergetan, damit umzugehen. Man hat es immer noch im Hinterkopf. Das Hinspiel war nicht gut von uns, trotzdem hätten wir im Rückspiel nur gewinnen müssen - das haben wir nicht geschafft. Es ist schwierig zu verarbeiten, dass man so eine Chance hat liegen lassen."

Kimmich freut sich auf "besonderes Spiel" gegen Dortmund

Bereits am kommenden Wochenende kann der FC Bayern die zehnte Meisterschaft in Folge besiegeln, in der Allianz Arena geht es ausgerechnet gegen den Tabellenzweiten Borussia Dortmund. "Das ist für uns ein besonderes Spiel", weiß Kimmich, für den die Meisterschaft allerdings nur ein schwacher Trost wäre: "Trotzdem müssen wir im Nachhinein die Saison aufarbeiten. Wir sind früh im Pokal ausgeschieden, zu früh aus der Champions League. Am Ende müssen wir die Meisterschaft holen, es ist dann aber vielleicht zu wenig."

Florian Bajus  
17.04.2022