Drei Torhüter im Kader!

Nübel UND Ulreich! Flick setzt gegen Schalke beide Ersatztorhüter auf die Bank

V.v.: Ersatzkeeper Sven Ulreich, Torwart-Trainer Toni Tapalovic und Neuzugang Alexander Nübel beim FC Bayern München.
V.v.: Ersatzkeeper Sven Ulreich, Torwart-Trainer Toni Tapalovic und Neuzugang Alexander Nübel beim FC Bayern München. (Foto: imago)

Manuel Neuer ist unangefochten die Nummer eins beim FC Bayern München. Doch wer hat dahinter die Oberhand? Trainer Hansi Flick lässt die Frage offen und setzt gegen den FC Schalke 04 beide Ersatzkeeper auf die Auswechselbank.

Normalerweise gehören immer nur zwei Torhüter zum Spieltags-Aufgebot. Einer im Tor, der andere auf der Auswechselbank. Der dritte im Bunde guckt in die Röhre oder eben von der Tribüne aus zu. Zudem ist es beim FC Bayern München so, dass Fans und Medien gespannt verfolgen, wer denn nun die wahre Nummer zwei ist. Neuer ist aus dem Kasten nicht wegzudenken und dahinter scharren Neuzugang Alexander Nübel und Sven Ulreich gleichermaßen mit den Hufen. Überraschung: Gegen den FC Schalke 04 - so berichtet die Bild - werden beide Ersatzkeeper auf der Bank Platz nehmen.

Personallage lässt es zu

Flick könne sich das erlauben, weil aktuell für Thiago, dessen offizieller Wechsel zum FC Liverpool noch aussteht, noch kein Ersatz gekauft wurde, Kingsley Coman in Corona-Quarantäne ist und Tanguy Kouassi Nianzou einen Muskelbündelriss im Oberschenkel erlitt. Demnach ist anscheinend Platz genug, um beide Keeper in den Kader zu schreiben. Auf lange Zeit wird das aber nicht mehr gehen, dann muss sich Flick entscheiden: Nübel oder Ulreich?

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
18.09.2020