Mit Entwicklung zufrieden

Nübel-Leihe weiterhin kein Thema

Alexander Nübel plant nicht, den FC Bayern zu verlassen.
Alexander Nübel plant nicht, den FC Bayern zu verlassen. Foto: Imago Images

Wie erwartet ist für Alexander Nübel kein Vorbeikommen an Manuel Neuer. Den FC Bayern will der Sommerneuzugang aber trotz der sportlich misslichen Lage nicht verlassen.

Alexander Nübel und der FC Bayern – die Arbeitsbeziehung nimmt kein vorzeitiges Ende nehmen. Weil der ehemalige deutsche Junioren-Nationaltorhüter seine Zeit in München auf der Bank absitzt, wird immer mal wieder über eine vorübergehende Ausleihe spekuliert. Ein solches Vorgehen ist laut Sport1 aber nicht geplant.

Mit Entwicklung zufrieden

Dem Sportsender zufolge fühlt sich Nübel in seiner neuen Arbeitsumgebung wohl. Außerdem sehe er seine momentane Entwicklung auf Kurs. Von Neuers Leistungen sei der 24-Jährige indes ziemlich beeindruckt. Offenbar will Nübel weiterhin davon profitieren, mit einem der besten Torhüter der Welt zu trainieren.

"Macht einen guten Eindruck"

Am Dienstagabend (21 Uhr) darf Nübel immerhin einmal aus Neuers Schatten treten; im Auswärtsspiel in der Champions League gegen Atletico Madrid. Das bestätigte Bayern-Trainer Hansi Flick vor der Partie. "Er macht einen guten Eindruck und zeigt im Training seine Qualität. Das hat er schon im Pokal gemacht", sagte Flick. Nübel kommt seit seinem Wechsel erst auf ein Pflichtspiel für die Bayern. Im DFB-Pokal-Erstrundenspiel gegen Düren (3:0) gab Nübel seine Premiere.

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
01.12.2020