Abflug nach England?

Nottingham buhlt um Mangala - VfB fordert mindestens 10 Millionen Euro

Orel Mangala (l.) hat in England Interesse geweckt. Foto: Getty Images.
Orel Mangala (l.) hat in England Interesse geweckt. Foto: Getty Images.

Nottingham Forest wildert weiter in der Bundesliga. Auch Orel Mangala vom VfB Stuttgart soll das Interesse des Premier-League-Aufsteigers geweckt haben.

Nach den Transfers von Josha Vagnoman und Juan Jose Perea ist der VfB Stuttgart wie viele Bundesligisten darauf angewiesen, Spieler zu verkaufen, ehe die Kaderplanung weiter vorangetrieben werden kann. Als oberster Verkaufskandidat gilt Sasa Kalajdzic, noch mangelt es aber an Angeboten für den Torjäger. Dafür könnte Mittelfeldspieler Orel Mangala wichtige Einnahmen bescheren.

Nottingham Forest buhlt um Mangala

Wie die Stuttgarter Nachrichten berichten, soll Nottingham Forest auf den Belgier aufmerksam geworden sein. Die Gespräche seien noch nicht fortgeschritten, könnten zeitnah aber intensiviert werden. Der VfB sei ab einer Ablösesumme in Höhe von zehn Millionen Euro gesprächsbereit, heißt es. 

Drei Bundesliga-Neuzugänge fix

Der Premier-League-Aufsteiger hat sich im laufenden Transfersommer schon dreimal in der Bundesliga bedient. Nach Taiwo Awoniyi (Union Berlin) wechselten auch Moussa Niakhate (Mainz 05) und Omar Richards (FC Bayern) nach Nottingham. Für das Trio zahlte der Klub Ablösen in Höhe von 39 Millionen Euro, weitere 30 Millionen Euro wurden in Neco Williams (FC Liverpool) und Giulian Biancone (ESTAC Troyes) investiert. Ließe sich der Klub auf die Forderungen des VfB ein, würden sich die Ausgaben der Marke von 100 Millionen Euro stetig annähern.

Florian Bajus  
15.07.2022