Vertrag läuft 2023 aus

Noch kein Termin für weitere Lewandowski-Verhandlungen

Lewandowskis Vertrag beim FC Bayern endet 2023. Foto: Stuart Franklin/Getty Images
Lewandowskis Vertrag beim FC Bayern endet 2023. Foto: Stuart Franklin/Getty Images

Thomas Müller hat seinen Vertrag beim FC Bayern von 2023 bis 2024 verlängert. Doch noch ist unklar, was mit seinem Offensivkollegen Robert Lewandowski geschieht, um den daneben der FC Barcelona buhlen soll.

Die Vertragsverlängerung von Thomas Müller beim FC Bayern ist seit Dienstag beschlossene Sache, das haben die Münchner so bestätigt. Wie es bei Robert Lewandowski aussieht, ist aber noch offen. Erste Verhandlungen zwischen dem deutschen Rekordmeister und Lewandowskis Berater Pini Zahavi sollen vergangenen Donnerstag in München stattgefunden haben. Laut Sport1 sollen Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Vorstandsboss Oliver Kahn gegenüber Zahavi vermittelt haben, dass sie den 32 Jahre alten Polen nicht verkaufen wollen, "sofern es keine hohe Ablöse für Lewandowski gibt und kein adäquater Ersatz in Sicht ist."

Erneute Verhandlungsrunde noch nicht terminiert

Zahavi habe indessen zu verstehen gegeben, dass für eine Verlängerung über 2023 hinaus neben dem Gehalt auch die Laufzeit des neuen Kontrakts stimmen müsse. Weil sich die Parteien noch nicht einig werden konnten, wurde auch noch kein Ergebnis zur Zukunftsklärung erzielt. Wie Sport1 berichtet, ist nun aber ein weiteres Treffen zwischen den Bayern-Bossen und Zahavi vorgesehen. Terminiert soll dieses aber noch nicht sein. Oder zieht es Lewandowski stattdessen zum FC Barcelona? Zumindest ist Barca laut katalanischen Medien stark interessiert daran, den Torjäger im Sommer zu verpflichten.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
03.05.2022