Cyber-Training

NLZ-Boss Seifert: "Man wird vollkommen ausgebremst, das ist frustrierend"

NLZ-Boss Jan Seifert bleibt bei Dynamo aktuell nur der Blick in die Vergangenheit. In der Gegenwart passiert der Fußball.
NLZ-Boss Jan Seifert bleibt bei Dynamo aktuell nur der Blick in die Vergangenheit. In der Gegenwart passiert der Fußball. (Foto: imago)

Im Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der SG Dynamo Dresden stehen die Uhren nicht völlig still, aber an eine Weiterführung des Spielbetriebs ist nicht zu denken. Allein mit Cyber-Training und Eigeninitiative halten sich die jungen Kicker fit.

Seit dem 2. November 2020 ist der Spielbetrieb in den Nachwuchs- und Amateurklassen ausgesetzt, die Mitarbeiter in der Nachwuchs Akademie von Dynamo Dresden arbeiten in Kurzarbeit. "Man sieht sich deshalb im Prinzip nur in Videokonferenzen. Die Stimmung ist insgesamt schon etwas angespannt", verriet NLZ-Boss Jan Seifert im Interview mit den eigenen Vereinsmedien.

Seifert: "Das ist frustrierend"

Wann eine Rückkehr in ein normales Mannschaftstraining von der Politik stattgegeben wird, ist bislang unklar. "Die Trainer würden verständlicherweise am liebsten so schnell wie möglich wieder loslegen. Als Fußballtrainer möchte man eben mit seinen Spielern auf dem Platz arbeiten", erklärte Seifert. Derzeit ist bei den U-Mannschaften kein Zusammenkommen möglich. "Aktuell wird man dabei vollkommen ausgebremst und das ist frustrierend – zurzeit allerdings auch nicht anders möglich."

Individuelle Trainingspläne und Cyber-Training

Positiv stimmt den 52-Jährigen aber, dass seine Jugendtrainer im ständigen Kontakt mit ihren Spielern stehen: "Seit dem Lockdown am 14. Dezember bekommen alle, von der U11 bis zur U19, je nach Ausbildungsprinzipien, wöchentlich individuelle Trainingspläne mit Kräftigungsübungen, Laufeinheiten, technischen und kognitiven Einheiten oder Cyber-Training, durch das sie sich fit halten und beschäftigt sind." Somit geht den jungen Kickern so wenig wie möglich verloren.
 

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
22.01.2021

Feed