Trainerwechsel in Leverkusen

"Niederlage für uns alle": Völler über Bosz-Entlassung

Völler musste die Zusammenarbeit mit Bosz beenden.
Völler musste die Zusammenarbeit mit Bosz beenden. Foto: Imago

Bayer Leverkusen hat am Dienstag bestätigt, die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Peter Bosz zu beenden. Zum Aus des Niederländers äußert sich Sportchef Rudi Völler.

Zum Ende des vergangenen Jahres war Peter Bosz bei Bayer Leverkusen noch der gefeierte Mann, der leise Hoffnungen weckte, es könnte mit dem Meistertitel doch tatsächlich etwas werden. Nur ein paar Monate darauf ist der 57-Jährige ohne Trainerjob. Am Dienstag gaben die Leverkusener die Trennung bekannt, Hannes Wolf wird vorerst bis Saisonende übernehmen.

Völler setzt Europa League als "Mindestziel" an

"Das ist immer eine Niederlage für uns alle", wird Rudi Völler bei einer Urteilsfällung über das Bosz-Aus vom kicker zitiert. Die Werkself rangiert aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz. Wolf habe laut Völler die Aufgabe, die Qualifikation für Europa zu realisieren. "Die Europa League ist schon unser Mindestziel", so der Sportchef. Wer kommende Saison Cheftrainer in Leverkusen sein wird, ist momentan noch offen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
23.03.2021

Feed