Star des FC Bayern

Nichts Konkretes zwischen Thiago und United

Über Thiago Alcantara wird munter spekuliert.
Über Thiago Alcantara wird munter spekuliert. Foto: Imago Images

Der FC Bayern beginnt am Dienstag mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Der wechselwillige Thiago Alcantara wird den Übungseinheiten fernbleiben, um über seine sportliche Zukunft verhandeln zu können. Das kolportiere Interesse von Manchester United hat sich bislang nicht konkretisiert.

Nach kurzer Verschnaufpause startet der FC Bayern in die kurze Vorbereitung auf die neue Saison. Sind die inzwischen obligatorisch gewordenen Corona-Tests absolviert, wird am Dienstag mit einem Cyber-Training losgelegt. In den nachfolgenden Tagen nehmen die Münchner Profis an radiologischen Untersuchungen und der Leistungsdiagnostik teil. Thiago Alcantara bleibt dem Treiben fern.

Freie Tage für Zukunftsentscheidung

Der Iberer war in den vergangenen Tagen mit der spanischen Nationalmannschaft unterwegs und hat von der Vereinsführung für die nächsten Tage frei bekommen. Der Erholung soll die selten gewordene Freizeit allerdings nicht dienen. Vielmehr muss sich Thiago im Klaren über seine Zukunft werden.

Kein Kontakt zum FC Chelsea

Der FC Liverpool gilt nach wie vor als heißester Anwärter auf einen Transfer. Für Thiago rufen die Bayern rund 30 Millionen Euro Ablöse auf. Der Transferexperte Fabrizio Romano schreibt unterdessen, dass es zwischen Thiago und dem FC Chelsea keinen Kontakt gab. Manchester United soll vor Tagen in den Dialog mit dem Management des 29-Jährigen getreten sein. Zu einem Gespräch mit dem deutschen Serienmeister sei es allerdings noch nicht gekommen.

Liverpool Favorit

In der Zwischenzeit hat sich die Premier League als wahrscheinlichste neue Destination des Mittelfeld-Stars herauskristallisiert. Reds-Trainer Jürgen Klopp soll großer Thiago-Fan sein. Sollten sich der Englische und der Deutsche Meister auf eine Ablösesumme verständigen können, dürfte sich Thiago schon bald das Liverpool-Trikot überziehen.

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
08.09.2020