Zu wenig für Leverkusen

Nicht der Bayer-Anspruch! Bosz: "Müssen gegen Bremen gewinnen!"

Leverkusen-Coach Peter Bosz (r.) konnte mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden sein.
Leverkusen-Coach Peter Bosz (r.) konnte mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden sein. (Foto: imago)

Für Trainer Peter Bosz von Bayer Leverkusen fühlte sich das 1:1 gegen Werder Bremen mehr wie eine Niederlage an. Von seiner Werkself war der 57-Jährige in der Hinrunde schon besseres gewohnt, hatte den Sieg gefordert.

Die Stimmungslage war bei Leverkusen-Coach Bosz nach dem Remis gegen Werder Bremen leicht anzumerken. "Ich bin nicht zufrieden", sagte der Niederländer bei Sky offen. "Weil wir müssen zuhause gegen Bremen gewinnen." Damit machte Bosz den Anspruch deutlich, den der Drittplatzierte der Bundesliga gegenüber dem Gast aus der unteren Tabellenhälfte hat.

Bosz: "Haben nicht gut gespielt"

Grund für den verpassten Sieg war eine kompakte Bremer Mannschaft, die es der spielstarken Werkself nicht einfach gemacht hatte. "Es war nicht leicht gegen eine Mannschaft, die so tief steht", war laut Bosz kaum ein Durchkommen möglich. "Wir haben nicht gut gespielt", hängte der Coach von Bayer Leverkusen an. "Normalerweise müssen wir das besser machen."

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
09.01.2021