Megatalent begeistert München

Newcomer des FC Bayern: Das zeichnet Pavlovic aus

Aleksandar Pavlovic zeigt starke Leistungen beim FC Bayern.
Aleksandar Pavlovic zeigt starke Leistungen beim FC Bayern. Foto: Getty Images

Der FC Bayern München freut sich derzeit über die starken Leistungen von Eigengewächs Aleksandar Pavlovic. Der 19-Jährige arbeitet an seinem großen Durchbruch. fussball.news verrät, was ihn symbolisiert.

Tuchel hat einen ganz klaren Plan bei Bayern-Talent Pavlovic

Der FC Bayern München folgt bei der Förderung von Aleksandar Pavlovic offenbar einem ganz klaren Plan. Nach dem 3:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach lobte Trainer Thomas Tuchel: "Aleks spielt sehr selbstbewusst. Er spielt so, wie er trainiert, ist ein feiner Fußballer und – noch viel wichtiger – ein superfeiner Kerl." Der Coach stärkte dem 19 Jahre alten Eigengewächs bereits Mitte Dezember den Rücken: "Er ist fester Bestandteil unseres Kaders. Das wird sich auch nicht ändern, wenn wir noch einen Mittelfeldspieler verpflichten, der unserer Meinung nach aufgrund seiner Erfahrung unserer Mannschaft weiterhilft. Wir werden alles tun, was im Sinne des Klubs und im Sinne des Erfolgs ist." 

Daran hat das Winter-Transferfenster trotz der Verpflichtung von Eric Dier, der aktuell in der Innenverteidigung gefordert ist, nichts geändert. Pavlovic rutschte beim 3:2-Erfolg in Augsburg in die Startelf - und blieb zum vierten Mal in dieser Bundesligasaison 90 Minuten auf dem Feld. Nach neun Einsätzen in der deutschen Beletage steht das große Juwel bereits bei jeweils zwei Toren und Vorlagen. Wie fussball.news aus sicheren Quellen erfahren hat, zeichnet Pavlovic extremer Fleiß und große Lernwilligkeit aus. Er hört genau zu und versucht die geforderten Dinge rasant umzusetzen.

Pavlovic nutzte die Gunst der Stunde für sich aus, er trat den leicht geöffneten Spalt weit auf. Der FC Bayern hat mit großem Verletzungspech zu kämpfen und auf dem Transfermarkt gab es nicht die Alternativen, die den Klub deutlich verstärkt hätten. Weltmeister Lothar Matthäus sprach einerseits davon, Tuchel sei zu seinem Glück gezwungen worden. Andererseits bekommt bei einem FC Bayern niemand auch nur eine Einsatzsekunde geschenkt. Das ist das Produkt ganz harter Arbeit.

Pavlovic lernt beim FC Bayern von seinen Konkurrenten

Der zwei-fache U20-Nationalspieler will von den Besten lernen und sich etwas von seinen Konkurrenten wie Joshua Kimmich oder Leon Goretzka abschauen. Pavlovic zeichnet ein hohes Maß an Demut aus, er kann mit dem Hype umgehen und die Situation realistisch einschätzen. Er will sich rein über seine Leistung und den Fußball definieren. Sein Instagram-Profil belegt diese Attribute: Kein Schnickschnack, keine Nebensächlichkeiten, stattdessen Pavlovic pur und in Action.

Der Mittelfeldspieler, der bereits im Alter von sieben Jahren vom SC Fürstenfeldbruck in die Jugendabteilung des FC Bayern wechselte, holt sich dabei auch Tipps von ehemaligen Wegbegleitern ab: Positionierung, Körpersprache, Teamspirit, Standing erarbeiten - Pavlovic hat alles im Blick, er will sich einbringen und weiter gefördert werden. Wenn er dann auch noch sein Ansehen bei erfahrenen Mitspielern der Marke Goretzka, Kimmich oder Thomas Müller steigert, befindet er sich auf einem guten Weg. Das Umfeld dürstet wieder nach einem Jugendspieler, der den großen Durchbruch beim FC Bayern packt. Die ersten Schritte von Pavlovic, sie sind durchaus verheißungsvoll. Aktuell FC Bayern: Zidane in Bayern gesichtet – Steckt ein Trainercomeback beim FC Bayern dahinter?

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
05.02.2024