Wunschspieler

Bayern plant neues Kane-Angebot: So viel wird nun geboten

Kane gilt beim FC Bayern als Transferziel Nummer eins. Foto: Shaun Botterill/Getty Images
Kane gilt beim FC Bayern als Transferziel Nummer eins. Foto: Shaun Botterill/Getty Images

Der FC Bayern gibt im Transferpoker um Harry Kane nicht auf. Die Entscheidung der Münchner soll stehen: Tottenham Hotspur wird ein neues Angebot erhalten. Ob es diesmal reicht, um die Spurs zu überzeugen?

Drei Angebote soll der FC Bayern für Harry Kane bislang schon bei Tottenham Hotspur eingereicht haben. Zum Erfolg führten die Offerten bislang aber nicht. Erst am Montag sollen die Spurs ein Angebot der Münchner in Höhe von rund 100 Millionen Euro abgelehnt haben. Laut The Athletic fanden aber am Montagabend noch erneute Gespräche zwischen Vertreter beider Vereine statt. Die klare Tendenz: Der FC Bayern gibt im Transferpoker um Kane nicht auf.

Bayern will offenbar 110 Mio. Euro inklusive Boni bieten

Wie Sky-Reporter Florian Plettenberg via Twitter vermeldet, sind sich die Münchner bewusst, dass die Zeit drängt und Kane bis zum Ende der laufenden Woche eine Entscheidung will. Denn für die Spurs steht am Sonntag gegen den FC Brentford das erste Pflichtspiel der Saison in der Premier League an. Sollte es Bayern bis dahin nicht gelingen, Tottenham von einem Verkauf zu überzeugen, wird Kane aller Voraussicht nach bleiben. So wollen die Verantwortlichen des Rekordmeisters laut Plettenberg noch am Dienstag oder Mittwoch ein neues Angebot für den 30-jährigen Stürmer, dessen Vertrag 2024 ausläuft, abgeben. Die Höhe dürfte sich diesmal auf 110 Millionen Euro inklusive Boni belaufen. Zuletzt war die Rede davon, dass Spurs-Chairman Daniel Levy an seiner Forderung von umgerechnet rund 117 Millionen Euro strikt festhalten soll. Fraglich, ob Bayern mit der neuesten Offerte Erfolg haben wird.

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
08.08.2023