1:2-Niederlage in Frankfurt

Neuers Kritik: "Haben nicht aus dem Bielefeld-Spiel gelernt!"

Bayern-Keeper Manuel Neuer musste in Frankfurt schon relativ früh hinter sich greifen. Foto: Imago

Auch im zweiten Spiel in Serie bleibt der FC Bayern München in der Bundesliga sieglos. Nach dem 3:3 gegen Arminia Bielefeld setzte es nun eine 1:2-Niederlage bei Eintracht Frankfurt.

Vor allem in der Anfangsphase hat Eintracht Frankfurt beim 2:1-Heimsieg gegen den FC Bayern München dem deutschen Rekordmeister die Grenzen aufgezeigt. Bayern-Keeper Manuel Neuer fand im Anschluss auf Sky deutliche Worte: "Wir haben nicht aus dem Bielefeld-Spiel gelernt. So haben wir es dort auch gemacht. Das reicht dann gegen so eine Mannschaft nicht." 

"Wenn wir von Anfang an so gespielt hätten..."

Für den Gegner aus Frankfurt gab es vom Welttorhüter durchaus Lob: "Sie haben offensiv starke Spieler, haben uns am Anfang vor Probleme gestellt. Da muss Aggressivität auf dem Platz sein, wir müssen hellwach sein." Waren die Münchener aber nicht. Neuer kam deshalb zu dem Fazit: "In der zweiten Halbzeit haben wir ein gutes Bild gezeigt. Wenn wir hier so von Anfang an spielen, gewinnen wir das Spiel sicher in einer gewissen Höhe."

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
20.02.2021