Im Dezember erstmals ganz offiziell

Neuer über größte Ehre: "Es geht nichts über den Titel des Welttorhüters"

Neuer freut sich über die Auszeichnung als Welttorhüter besonders. Foto: Imago
Neuer freut sich über die Auszeichnung als Welttorhüter besonders. Foto: Imago

Manuel Neuer hat mit dem FC Bayern im Jahr 2020 alle Titel abgeräumt. Zudem gewann der Kapitän der Nationalmannschaft im Dezember auch die Wahl zum Welttorhüter des Jahres bei den FIFA The Best Awards. Den bis 2017 nur inoffiziell vergebenen Titel holte er zum fünften Mal. Es ist für den Routinier die größte Auszeichnung.

"Wenn es um das Sportliche geht, dann, ja, dann geht nichts über den Titel des Welttorhüters. Auf meiner Position als der Beste der Welt ausgezeichnet zu werden, das ist schon eine große Nummer", sagt Neuer im Interview mit DFB.de. Eine besondere Genugtuung mag für den Bayern-Star dabei sein, dass er 2018 und '19 nicht zu den drei Kandidaten in der Endauswahl gehört hatte. Vielerorts munkelten Beobachter, die größte Zeit des Gelsenkircheners sei vorbei.

"Ziel ist immer, meine Leistung zu steigern"

Dies straft Neuer seit Monaten Lügen, etwa mit Top-Leistungen auf dem Weg zum Champions-League-Triumph von Lissabon. Auf seinen Weihen ausruhen will sich der 96-fache Nationalspieler aber auch jetzt nicht. "Diese Auszeichnungen sind nie unmittelbares Ziel, sondern folgen auf Leistungen und Erfolge. Mein Ziel ist es immer, meine Leistung zu steigern und mit meinen Mannschaften erfolgreich Fußball zu spielen", erklärt Neuer. 

EURO? "Ich traue uns alles zu"

Für die sechste Auszeichnung als Welttorhüter, mit der er sich alleine vor Gianluigi Buffon und Iker Casillas setzen würde, brauche es im Jahr 2021 nicht nur mit dem FC Bayern eine Top-Saison. "Insbesondere in Turnierjahren muss dafür immer beides zusammenkommen: Erfolge und gute Leistungen sowohl mit der Nationalmannschaft als auch im Verein", erklärt Neuer. Zur EURO am Saisonende reist das DFB-Team freilich nicht als großer Favorit. "Ich traue uns alles zu", sagt Kapitän Neuer aber kämpferisch. Der EM-Titel fehlt in seiner Sammlung noch.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
13.01.2021