Wegen Keller

Neuer Vertrag: Baumgart muss sich bis April gedulden

Steffen Baumgart ist offen für eine Verlängerung beim 1. FC Köln. Foto: Getty Images.
Steffen Baumgart ist offen für eine Verlängerung beim 1. FC Köln. Foto: Getty Images.

Steffen Baumgart kann sich eine vorzeitige Vertragsverlängerung beim 1. FC Köln vorstellen. Allerdings muss sich der Cheftrainer gedulden, bis der zukünftige Sportchef Christian Keller seine Arbeit im April aufnehmen wird.

Das sagte Vereinspräsident Werner Wolf dem Kölner Stadt-Anzeiger: "Über die Rahmenbedingungen einer weiteren Zusammenarbeit wird die Geschäftsführung unter der Leitung unseres neuen Sport-Geschäftsführers Christian Keller ab April mit Steffen Baumgart sprechen. Die beiden haben sich bereits kennengelernt und über die Situation gesprochen und sich auf diesen Fahrplan für die Gespräche verständigt."

Keller lässt sich Zeit

Ende November vermeldete der 1. FC Köln, Keller als künftigen Geschäftsführer Sport verpflichtet zu haben. Der 43-Jährige nimmt sich allerdings eine Auszeit bis April, nachdem sein Engagement bei Jahn Regensburg am 31. Oktober endete. Da die Domstädter seit der Entlassung von Horst Heldt am Ende der vergangenen Saison mit Jörg Jakobs, Thomas Kessler und Lukas Berg ein Interims-Trio an der sportlichen Spitze haben, war bei der Suche nach einem neuen Sportchef keine Eile geboten.

FC will nichts überstürzen

Auch abgesehen von Keller wollen die Verantwortlichen am Geißbockheim keine überstürzte Entscheidung auf dem Trainerposten treffen, wie der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet. Das war in der Vergangenheit nicht immer der Fall - wie im Sommer 2020, als Gisdol trotz Vertrags bis 2021 und einer Serie von zehn sieglosen Partien in Folge für zwei weitere Jahre an den Verein gebunden wurde. Im April 2021 wurde Gisdol schließlich entlassen, um im Kampf um den Klassenerhalt einen neuen Impuls zu setzen. 

Wolf: "Diese Entwicklung wollen wir natürlich gern fortsetzen"

Grundsätzlich aber sind die FC-Bosse offen für eine Verlängerung mit Baumgart, dessen Vertrag bis 2023 gültig ist: "Wir freuen uns, dass sich Steffen Baumgart in Köln so wohl fühlt und sind sehr glücklich über die ersten Monate. Diese Entwicklung wollen wir natürlich gern fortsetzen", sagte Wolf. Diese Wertschätzung beruht auf Gegenseitigkeit: "Wenn der Verein das gerne möchte, dann können wir gerne über eine Verlängerung sprechen. Ich jedenfalls habe nicht vor, bald meine Sachen zu packen", erläuterte Baumgart wenige Tage zuvor. 

Florian Bajus  
06.01.2022