Nach Czichos-Abgang

Verpflichtet Köln neuen Verteidiger? Baumgart: "Laufen jetzt nicht aktiv los"

Baumgart äußert sich zu den Transferplanungen der Kölner.
Baumgart äußert sich zu den Transferplanungen der Kölner. Foto: Dean Mouhtaropoulos/Getty Images

Mit Steffen Baumgart bedauert der Cheftrainer des 1. FC Köln den Abgang von Rafael Czichos gen Chicago Fire. Der Übungsleiter Kölner spricht auch über einen möglichen Ersatz.

"Rafa hat hier über Jahre sehr gute Leistung gebracht. Natürlich fällt es schwer, ihn gehen zu lassen - gerade auch als stellvertretender Kapitän. Aber er hat den Wunsch geäußert, und wir gehen den Weg mit, weil er sich das verdient hat", wird Steffen Baumgart nach Czichos' bestätigtem Transfer zu Chicago Fire von der Bild-Zeitung zitiert. Da der Kontrakt des 31-Jährigen beim 1. FC Köln zum Saisonende ausgelaufen wäre, kassiert der Bundesligist nur rund 500.000 Euro Ablöse.

Baumgart spricht über Mere und Cestic

Zu einem möglichen Ersatz sagte Baumgart: "Wir laufen jetzt nicht aktiv los und holen automatisch jemanden. Aber wir halten die Augen offen. Wir haben ja noch bis Ende Januar Zeit." Der 49-jährige Übungsleiter glaubt derweil nicht, dass er in Jorge Mere oder Sava-Arangel Cestic einen weiteren Innenverteidiger verliert: "Es liegen keine Angebote auf dem Tisch, und ich gehe auch nicht davon aus, dass etwas kommt."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
03.01.2022