1. FC Köln

Neuer Stürmer für den FC? Baumgart: "Sind auf zwei, drei Sachen vorbereitet"

Steffen Baumgart geht bei der Stürmer-Suche nicht in die Offensive. Foto: Getty Images.
Steffen Baumgart geht bei der Stürmer-Suche nicht in die Offensive. Foto: Getty Images.

Der 1. FC Köln hält sich auf dem Winter-Transfermarkt alle Optionen offen. Ob ein neuer Stürmer seine Zelte am Geißbockheim aufschlagen wird, vermag Steffen Baumgart noch nicht zu beantworten.

Mit Anthony Modeste verlor der 1. FC Köln den Top-Torjäger der vergangenen Saison, dennoch trauert Steffen Baumgart dem Franzosen nicht nach. Stattdessen konzentriert sich der Cheftrainer auf die ihm zur Verfügung stehenden Spieler, von denen bis zur WM-Pause jedoch längst nicht alle fit waren. So fehlten alleine in der Offensive (zwischenzeitlich) Mark Uth, Tim Lemperle, Sebastian Andersson, Jan Thielmann und Florian Dietz.

Baumgart über FC-Offensive: "Werden in diesem Bereich gucken"

Darüber hinaus hielt sich die Torgefahr des Personals in Grenzen. Mit drei Treffern ist Steffen Tigges der treffsicherste FC-Stürmer in der Bundesliga, während Sargis Adamyan, Dietz und Thielmann jeweils einmal erfolgreich waren. Aufgrund dessen ziehen die Verantwortlichen die Verpflichtung eines weiteren Angreifers in Erwägung: "Wir werden uns alles anschauen. Auch in diesem Bereich werden wir gucken", sagte Baumgart gemäß dem Kölner Stadt-Anzeiger. "Wir werden uns hinsetzen und besprechen, was gut war und was nicht. Wir sind auf zwei, drei Sachen vorbereitet", betonte der Cheftrainer. Welche Transfers sich realisieren lassen, ist allerdings offen. 

Florian Bajus  
19.11.2022