Übereinstimmende Meldungen

Neuer Innenverteidiger? Köln schlägt offenbar bei Kilian zu

Luca Kilian soll vor einem Wechsel zum 1. FC Köln stehen. Foto: Imago.
Luca Kilian soll vor einem Wechsel zum 1. FC Köln stehen. Foto: Imago.

Der 1. FC Köln schlägt offenbar noch einmal auf dem Transfermarkt zu. Luca Kilian soll für diese Saison vom FSV Mainz 05 in die Domstadt wechseln.

Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Demnach steht der 1. FC Köln unmittelbar vor der Verpflichtung Kilians, der im Sommer 2020 vom SC Paderborn zum FSV Mainz 05 gewechselt war. In Mainz sammelte Kilian bis dato nur acht Einsätze bei den Profis, sein Kurzeinsatz beim 1:0-Sieg der Rheinhessen über RB Leipzig am ersten Spieltag war der erste in der Bundesliga seit November 2020, als der Innenverteidiger beim 3:1-Erfolg über den SC Freiburg am achten Spieltag der vergangenen Saison eingewechselt wurde.

Wiedersehen mit Baumgart

In Köln dürfte Kilian nominell die Lücke schließen, die Sebastiaan Bornauw nach seinem Abschied zum VfL Wolfsburg hinterlassen hat. Wie der Express berichtet, könnte der 21-Jährige bereits am Mittwoch in das Mannschaftstraining am Geißbockheim einsteigen. Dem Bericht zufolge wird Kilian für ein Jahr ausgeliehen, eine feste Verpflichtung hätte demnach die finanziellen Mittel überschritten. In Köln trifft der Verteidiger erneut auf Steffen Baumgart, mit dem er bereits beim SC Paderborn zusammengearbeitet hat.

Florian Bajus  
24.08.2021