Geschäftsführer gesucht

Neuer BVB-Boss: Krösche soll Kandidat neben Kehl sein

Krösche ist seit 2021 bei Eintracht Frankfurt. Foto: Alex Grimm/Getty Images
Krösche ist seit 2021 bei Eintracht Frankfurt. Foto: Alex Grimm/Getty Images

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hört im Herbst 2025 bei Borussia Dortmund auf. Sportdirektor Sebastian Kehl könnte befördert werden. Doch auch über ein Engagement von Eintracht Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche wird spekuliert.

Watzke scheidet beim BVB aus

"Im nächsten Jahr bin ich 20 Jahre im Amt. Mein Gefühl hat sich verstärkt, dass der Punkt gekommen ist, an dem ich sage: Es reicht jetzt auch irgendwann mal", erklärte Hans-Joachim Watzke zu Beginn dieses Jahres, warum er den Entschluss fällt, im Herbst des nächsten Jahres aus der Geschäftsführung von Borussia Dortmund auszuscheiden. Als denkbares Szenario gilt, dass Sebastian Kehl die Nachfolge antritt und befördert wird.

Kehl als Nachfolger? Auch Krösche ist mit im Spiel

Die Sport Bild bringt nun aber auch den Namen Markus Krösche ins Spiel. Bereits vor rund drei Jahren soll der BVB über eine Anstellung von Krösche, der damals noch Manager bei RB Leipzig war, nachgedacht haben. Es sei sogar miteinander gesprochen worden, letztlich wurde Kehl, seinerzeit noch Leiter Lizenzbereich, befördert.

Krösches Vertrag in Frankfurt läuft noch bis 2025

Ob es nun erneut so kommt? Offen. Fredi Bobic, Sami Khedira und Sven Mislintat sind unterdessen Namen, die rund um Borussia Dortmund immer mal wieder kursieren, die Stand jetzt aber keine Chancen hätten. Bei Krösche wird gemutmaßt, dass er eine Anfrage der Westfalen für ein Gespräch nicht ablehnen würde. Zwar befinde sich Kehl in der Pole-Position, doch für den Fall, dass die Dortmunder bei Krösche ernst machen, könnte ein Engagement des derzeitigen Sportvorstands von Eintracht Frankfurt konkret werden, heißt es. Krösches Vertrag am Main ist indes bis 2025 datiert.

Für mehr News zu Borussia Dortmund geht es hier entlang.

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
14.02.2024