Rückkehr nach über 18 Monaten

Neuer (alter) Job bei der Hertha: Covic soll U23 übernehmen

Ante Covic mochte schon einmal bei der Hertha. Zuletzt bis November 2019 bei den Profis.
Ante Covic mochte schon einmal bei der Hertha. Zuletzt bis November 2019 bei den Profis. (Foto: imago)

Als Pal Dardai im Sommer 2019 seinen Job als Cheftrainer von Hertha BSC abgab, war Ante Covic, der bis dahin die U23-Auswahl trainiert hatte, für kurze Zeit sein Nachfolger. Seit Januar dieses Jahres ist Dardai als Coach der Profis zurück an der Seitenlinie, und auch Covic steht nun vor einer Rückkehr an alte Wirkungsstätte. 

Wie die Bild berichtet, plant Neu-Manager Fredi Bobic zur neuen Saison mit Covic als U23-Trainer der Berliner. Jenen Job, den der 45-Jährige schon einmal ausgeübt hat, bevor er 2019 als Trainer der Profis befördert wurde. Die bisherigen Reserve-Trainer Levent Selim und Malik Fathi würden laut des Boulevardblatts dann als Assistenten fungieren.

Bobic tüftelt am Erfolg

Mit einem neu aufgestellten Funktionärsteam will Geschäftsführer Sport Bobic, der bis zuletzt Eintracht Frankfurt erfolgreich gemanagt hat, Hertha BSC wieder in sonnigere Gefilde lenken. Der Hauptstadt-Klub schloss die vergangene Saison auf Tabellenplatz 14 ab. Zu wenig für die Ambitionen des Big City Clubs. "Wir wollen alle erfolgreicher sein, dafür stehe ich an der Spitze", so Bobic.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
10.06.2021