Nach Vorfall in Mainz

Neue Streikbewegung in der Liga? Eberl: "Das Gefühl habe ich zu null Komma null"

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl nahm zum Vorfall in Mainz nur kurz Stellung.
Gladbachs Sportdirektor Max Eberl nahm zum Vorfall in Mainz nur kurz Stellung. (Foto: imago)

Vereinzelte Spielerstreiks, um zum Beispiel den eigenen Transfer in Schwung zu bringen, kennen wir bereits aus Fällen in der Bundesliga. Dass die gesamte Mannschaft streikt und eine Trainingseinheit aussetzt, so wie das gestern beim 1. FSV Mainz 05 der Fall war, ist dagegen relativ neu. Max Eberl, Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach, hat nicht das Gefühl von einer generellen neuen Streikbewegung.

Drohen neue Machtspielchen in den deutschen Profiligen? Werden immer mehr Spieler oder ganze Mannschaften streiken, sobald ihnen etwas nicht passt? "Das Gefühl habe ich zu null Komma null", antwortete Gladbachs Sportchef Eberl am Donnerstagmittag auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel seiner Borussia gegen Union Berlin (Samstag, 15.30 Uhr).

Trainingsstreik in Mainz

Einen Tag zuvor sorgte ein Vorfall beim 1. FSV Mainz 05 für Furore. Vor der geplanten Trainingseinheit am gestrigen Mittwochnachmittag sei es laut diverser Medienmeldung zwischen der Mannschaft und dem Trainerteam um Chefcoach Achim Beierlorzer zu "heftigen Diskussionen" gekommen, worauf die Mainzer Spieler das Training aussetzten. Personelle Folgen oder Geldstrafen festgesetzt durch FSV-Sportvorstand Rouven Schröder müssen die Akteure zunächst nicht erwarten.

Stimmung bei Gladbach intakt

Bei Borussia Mönchengladbach ist die Stimmung dagegen mehr als nur intakt, ein Zerwürfnis zwischen Mannschaft und Trainerteam muss Sportdirektor Eberl bei den Fohlen trotz der 0:3-Niederlage zum Auftakt der Bundesliga in Dortmund bei weitem nicht fürchten. Stellung beziehen zu den Vorfällen bei den 05ern wollte der 47-Jährige nicht. "Ich schätze Mainz und Rouven Schröder sehr, daher würde mich da gern zurückhalten", sagte Eberl, dem die genaue Ursache der internen Querelen zudem fremd sein dürfte.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
24.09.2020