Ersatzkeeper geht

"Neue Herausforderung" - Auch Hitz verlässt Borussia Dortmund

Marwin Hitz (l.) wird den BVB verlassen. Foto: Getty Images.
Marwin Hitz (l.) wird den BVB verlassen. Foto: Getty Images.

Borussia Dortmund wird am Samstag zahlreiche Akteure verabschieden - darunter Marwin Hitz. Der Torhüter wird trotz Vertrags bis 2023 wechseln.

Gregor Kobel wird die Nummer eins im Tor von Borussia Dortmund bleiben, dahinter müssen sich die Westfalen aber neu aufstellen. Neben Roman Bürki verlässt auch Marwin Hitz den Klub, wie der 34-jährige Schweizer am Samstagvormittag via Instagram verkündete. "Auch wenn es mir nicht leicht gefallen ist, habe ich mich dazu entschieden, eine neue Herausforderung anzunehmen! Ich bin sehr dankbar für die Zeit, die Erfahrungen, die Erfolge und vor allem die Spiele vor euch Fans im Signal-Iduna-Park", schrieb Hitz unter einem Foto, das ihn jubelnd im Dortmunder Stadion zeigt.

Rückkehr nach Augsburg?

Hitz wechselte 2018 vom FC Augsburg zum BVB und absolvierte seither 46 Pflichtspiele. Zwar ist der Routinier vertraglich bis 2023 an Schwarz-Gelb gebunden, doch bereits seit Ende April kursieren Gerüchte über einen vorzeitigen Abschied. Laut den Ruhr Nachrichten sollen Angebote vom FC Basel und aus Augsburg vorliegen. Wo Hitz seine Zukunft plant, ist offen. 

Florian Bajus  
14.05.2022