Transfer zeichnet sich nicht ab

Neue Chance für Bentaleb? Wagner hat "auch ihn auf der Rechnung"

Bentaleb bekommt womöglich eine neue Chance auf Schalke. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images
Bentaleb bekommt womöglich eine neue Chance auf Schalke. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images

Der FC Schalke 04 hat am Samstag seinen Transferstau mit der Ausleihe von Weston McKennie an Juventus gelöst. Der US-Amerikaner hinterlässt im Mittelfeld eine klaffende Lücke. Überraschenderweise kommt wohl auch Nabil Bentaleb in Frage, wenn es um ihre Füllung geht.

Der Algerier war seitens der Königsblauen zu Beginn der Vorbereitung bereits für Gespräche freigestellt worden. Doch konnte sich der Großverdiener nicht mit Newcastle United einigen, das ihn bereits in der vergangenen Saison leihweise unter Vertrag genommen hatte. So kehrte Bentaleb in den Kreis der S04-Mannschaft zurück. Die Verantwortlichen hätten das gerne vermieden, fürchteten dem Vernehmen nach, dass ein gedanklich schon gewechselter Spieler das Klima schädigen könnte.

"Er bringt sich super ein"

Doch Bentaleb lässt sich heuer nichts zu schulden kommen. Mehr noch, David Wagner lobt ihn gerade für den Auftritt innerhalb der Mannschaft. "Nabil hatte eine gute Woche. Er bringt sich super ein, auf dem Platz und auch in der Gruppe", zitiert die WAZ den Chefcoach zum Abschluss des Trainingslagers in Österreich. Die Grundlage für eine Rückkehr auch in Pflichtspielen auf Schalke? "Wir haben alle, die zurückgekommen sind, auf der Rechnung, auch ihn", sagt Wagner.

Startelf gegen Aris

Dass es dabei nicht um ein reines Lippenbekenntnis geht, zeigt die Tatsache, dass Bentaleb beim Test gegen Aris Saloniki in der Startelf stand und 45 Minuten absolvierte. Für den ersten Einsatz "seit sechs, acht Wochen war das echt ordentlich", so Wagner. An der theoretischen Befähigung des 25-Jährigen gab und gibt es ja auch keine großen Zweifel. Dennoch wäre letztlich durchaus überraschend, würde Bentaleb, den Schalke zwischenzeitlich auch schonmal suspendiert hatte, wieder in die Nähe der ersten Elf rücken.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
30.08.2020