Auch Barca interessiert

Neu-Nationalspieler Adeyemi im Winter nach Liverpool?

Adeyemi jubelte beim DFB-Debüt. Foto: Imago
Adeyemi jubelte beim DFB-Debüt. Foto: Imago

Karim Adeyemi hat unlängst einen traumhaften Einstand im DFB-Team gefeiert. Der Angreifer von RB Salzburg erzielte beim Debüt gegen Armenien gleich seinen ersten Treffer. Der steile Aufstieg des 19-Jährigen wird auch bei internationalen Top-Klubs registriert.

Der gebürtige Münchner, der im Angriff alle Rollen bekleiden kann, hat sich längst auf die Notizzettel aller Klubs gespielt, die etwas auf sich halten können. Womöglich wird es dabei schon bald konkret. Wie das Portal Transfermarkt berichtet, erwägen der FC Liverpool und FC Barcelona bereits, im Winter ein Angebot für Adeyemi abzugeben. Vor allem für die Spielweise von Jürgen Klopp bei den Reds scheint der Jungstar bestens geeignet. Liverpool hat zudem im Sommer, anders als die großen Konkurrenten in England, recht sparsam in die Mannschaft investiert.

30 Millionen Euro Ablöse?

Während ein Transfer zu Barca aus wirtschaftlichen Gründen eher schwer vorstellbar scheint, könnte der LFC eine echte Option für Adeyemi sein. Dem Bericht zufolge würde eine Ablöse von circa 30 Millionen Euro erforderlich, um ihn aus Salzburg loszueisen. Dass die Mozartstädter den Neu-Nationalspieler nicht lange halten können, liegt auf der Hand. RB hat in den vergangenen Transferperioden bereits die Torjäger Erling Haaland (allerdings per Ausstiegsklausel) an Borussia Dortmund und Patson Daka an Leicester City abgegeben. Adeyemi könnte sich spätestens in der Champions-League-Gruppenphase empfehlen: In der Vorsaison durfte er nur dreimal als Joker ran, traf dabei gegen Lokomotiv Moskau.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
14.09.2021