Bundesliga-Rückkehr?

Neben Werder: Auch Schalke an Kruse interessiert

Zieht es Kruse zurück zu Werder oder auf Schalke? Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images
Zieht es Kruse zurück zu Werder oder auf Schalke? Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images

Max Kruse hat die Bundesliga 2019 in Richtung Istanbul verlassen. Nach nicht einmal einer vollständigen Saison bei Fenerbahce kündigte er seinen Vertrag auf und steht nun vor einer ablösefreien Rückkehr nach Deutschland. Werder Bremen ist die charmante Option, doch auch der FC Schalke 04 soll Interesse zeigen.

Dies berichtet das Portal Deichstube. Beide Klubs warten demnach auf Signale vom Angreifer, der aktuell vor allem in den sozialen Medien mit beinahe täglichen Videos aktiv ist. In beiden Mannschaften wäre das Offensiv-Potenzial des Ex-Nationalspielers sehr wertvoll, allerdings ist die Frage, ob sich auch beide Vereine die Verpflichtung leisten können. Zwar hat Kruse zuletzt betont, das Gehalt sei nicht mehr alles für ihn. Doch hat sich der S04 eine Obergrenze auferlegt, die wohl auch deutlich unter der Marke liegt, die der inzwischen 32-Jährige vor seinem Abschied aus Bremen verdiente.

Werder erkennt sportlichen Sinn

Die Grün-Weißen streckten sich seinerzeit vergeblich, was aber wohl keine negativen Spuren im Verhältnis hinterlassen hat. Zumindest sei nach Überlegungen bei Frank Baumann und Co. die Erkenntnis gereift, dass eine zweite Rückholaktion von Kruse sportlich durchaus sinnvoll wäre. Der Angreifer muss sich nun entscheiden. Beim SV Werder kennt er die Kollegen und das Trainerteam um Florian Kohfeldt, das aus ihm seine wohl beste Saison herausholte. Auf Schalke wäre es eher wieder ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang. Zumindest aber würde bei den Königsblauen wohl das Gehalt regelmäßig fließen.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
02.08.2020