Dominoeffekt?

Neben Rose: Auch diese Trainer haben Ausstiegsklauseln

Oliver Glasner und Adi Hütter könnten ihre Klubs verlassen.
Oliver Glasner und Adi Hütter könnten ihre Klubs verlassen. Foto: Imago

Droht ein wilder Sommer auf dem Trainermarkt der 1. Bundesliga? Möglicherweise löst der Wechsel von Marco Rose von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund einen Dominoeffekt aus.

Sorgt der Abgang von Marco Rose zu Borussia Dortmund für ein großes Stühlerücken im Sommer? Borussia Mönchengladbach möchte sich offenbar in der 1. Bundesliga bedienen und klopft lautstark bei Eintracht Frankfurt an. Die fünf Millionen Euro, die Gladbach für Rose erhielt, könnten umgehend in Adi Hütter reinvestiert werden. Die Ausstiegsklausel des Österreichers soll 7,5 Millionen Euro betragen.

Glasner hat eine Ausstiegsklausel

Schauen sich die Hessen, wenn es so weit kommen sollte, dann auch in Deutschland um? Die Arbeit von Oliver Glasner beim VfL Wolfsburg wird in der Öffentlichkeit zwar selten gewürdigt, doch der aktuell dritte Platz ist keine Selbstverständlichkeit. Das Verhältnis zwischen ihm und Manager Jörg Schmadtke gilt aber zumindest als nicht optimal. Laut kicker soll auch er eine Ausstiegsklausel haben.

VfB-Trainer Matarazzo könnte das Interesse wecken

Oder geht der Blick dann auch näher zum VfB Stuttgart? Dort macht Pellegrino Matarazzo einen äußerst guten Job, der Aufsteiger träumt auch weiterhin vom internationalen Geschäft. Starke Leistung macht in gewisser Art und Weise sexy, seine Ausstiegsklausel soll 4,5 Millionen Euro betragen. Der Rose-Wechsel, er könnte somit doch noch einen Dominoeffekt auslösen.

Florian Bolker  
08.04.2021

Feed