DFB-Team-Rückkehr?

Nationalmannschafts-Comeback für Müller "kein Thema"

Thomas Müller denkt nicht mehr an ein Comeback beim DFB-Team.
Thomas Müller denkt nicht mehr an ein Comeback beim DFB-Team. Foto: Getty Images

Thomas Müller beschäftigt sich nicht mit einem Comeback in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Die klaren Worte von Bundestrainer begrüßt der Triple-Sieger des FC Bayern München.

"Natürlich ist in den letzten Monaten aufgrund des mannschaftlichen Erfolgs und meiner Rolle darin diese Nationalmannschaftsfrage wieder aufgetaucht, aber es wurden von allen Seiten relativ klare Aussagen getätigt", sagte der 30 Jahre alte Stürmer von Bayern München am Donnerstag bei einem Termin in einem Möbelhaus und betonte: "Deswegen gibt es da keinen neuen Stand und es ist für mich aktuell auch kein Thema."

Löw hatte Müller-Comeback ausgeschlossen

Bundestrainer Joachim Löw hatte mit Blick auf den ausgemusterten Weltmeister von 2014 erst am Dienstag erkennen lassen, dass die Tür für Müller bei der DFB-Elf erstmal geschlossen bleibe. Eine Hintertür ließ sich Löw aber offen. "Diese jungen Spieler haben sich sehr gut entwickelt, wir haben den Umbruch sehr schnell bewältigt. Daher gibt es für mich keinen Grund, an dieser Ausrichtung etwas zu ändern", hatte Löw gesagt: "Sollte die Situation mal anders sein, wäre ich aber der Allerletzte, der eine Entscheidung nicht revidiert. Aktuell sehe ich aber keine Veranlassung. Dieser Weg ist gut."

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
27.08.2020