Bayern-Coach happy

Nagelsmann: "Zwei Tore haben gereicht - Gott sei Dank!"

Julian Nagelsmann (l.) im engen Austausch mit Freiburg-Coach Christian Streich.
Julian Nagelsmann (l.) im engen Austausch mit Freiburg-Coach Christian Streich. (Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images)

Julian Nagelsmann erlebte bei seiner Bundesliga-Rückkehr einen 2:1-Sieg seines FC Bayern München gegen den SC Freiburg. Trotz vieler vergebener Chancen war er höchst zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft.

Nach dem Champions League-Sieg unter der Woche stand Julian Nagelsmann nun auch in der Bundesliga wieder an der Seitenlinie. Zuletzt fehlte der Coach des FC Bayern München ja wegen einer Corona-Infektion. Gegen den SC Freiburg sah der 34-Jährige ein offensives Spiel seiner Mannschaft. "Wir hatten sehr viele Situationen im gegnerischen Sechzehner, haben mehr Chancen kreiert, als Freiburg zuletzt gekriegt hat", lobte Nagelsmann sein Team bei Sky.

"Da wäre noch mehr drin gewesen"

Als Torschützen trugen sich bei den Roten Leon Goretzka (30.) und Robert Lewandowski (75.) ein. Dabei hätte die Liste noch länger sein können. "Am Ende haben zwei Tore gereicht - Gott sei dank! Da wäre noch mehr drin gewesen", haderte Nagelsmann mit der Chancenverwertung. Kurz vor Schluss traf Janik Haberer (90.+3) noch zum Anschlusstreffer. Dennoch war der Bayern-Coach happy: "Das war ein wichtiger Sieg gegen einen aktuell direkten Konkurrenten." Für die Zeit nach der anstehenden Länderspielpause hofft Nagelsmann, dass "alle gesund und erfolgreich wiederkommen". 

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
06.11.2021