Gegen Bielefeld

Nagelsmann: "Wir müssen an die Leistungsgrenze gehen"

Nagelsmann bereitet seine Mannschaft auf das Spiel gegen Bielefeld vor.
Nagelsmann bereitet seine Mannschaft auf das Spiel gegen Bielefeld vor. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Der FC Bayern tritt am Samstag (18.30 Uhr) in der Bundesliga gegen Arminia Bielefeld an. Cheftrainer Julian Nagelsmann fordert eine Leistungssteigerung seiner Mannschaft.

Vor dem 13. Spieltag in der Bundesliga beträgt der Vorsprung des FC Bayern an der Tabellenspitze nur noch einen Punkt. Während die Münchner 28 Punkte auf dem Konto haben, weist Borussia Dortmund 27 Zähler auf. Ehe die Mannschaften am 4. Dezember (18.30 Uhr) im Signal Iduna Park aufeinandertreffen, hat der deutsche Rekordmeister am morgigen Samstag (26. November) in der Allianz Arena noch den Tabellen-17. Arminia Bielefeld zu Gast.

"Das ist ein sehr wichtiges Spiel für uns!"

"Bielefeld kann immer wieder mit Chipbällen auf Klos gefährlich werden. Okugawa spielt auch eine gute Saison, ist ballsicher und wendig. Vasiliadis sammelt viele zweite Bälle auf und ich kenne den Trainer, mit dem ich ja schon zusammen gearbeitet habe", sagte Julian Nagelsmann am Freitag auf der Pressekonferenz. Der Chefcoach des FC Bayern betonte: "Bielefeld hat sich gesteigert und spielt sehr aufopferungsvoll und mit Leidenschaft. Das sind schon Parallelen zu Augsburg." Am vergangenen Spieltag verloren die Münchner 1:2 beim FCA - eine ähnliche überraschende Pleite soll unbedingt verhindert werden. "Das müssen wir wissen und bereit und gierig sein. Das ist ein sehr wichtiges Spiel für uns! Wir müssen an die Leistungsgrenze gehen", so Nagelsmann.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
26.11.2021