Bei Leipzig ohne Klausel unter Vertrag

Nagelsmann wechselt Berater-Agentur

Nagelsmann stellt sich neu auf. Foto: RONNY HARTMANN/AFP via Getty Images
Nagelsmann stellt sich neu auf. Foto: RONNY HARTMANN/AFP via Getty Images

Julian Nagelsmann hat mit RB Leipzig in der abgelaufenen Saison vor allem international für Furore gesorgt. Mit den Sachsen schaffte er es bis ins Halbfinale der Champions League. Der immer noch erst 33-Jährige arbeitet so auch an seinem Marktwert. Und wechselt nun die Berater-Agentur.

Bisher ließ sich der Erfolgscoach von der Agentur von Marc Kosicke betreuen, zu deren Klienten bekanntermaßen unter anderem Jürgen Klopp gehört. Gegenüber der Welt hatte Kosicke den Abschied von Nagelsmann bereits bestätigt. Es sei eine persönliche Entscheidung, die der Übungsleiter nach zwölfjähriger Zusammenarbeit getroffen habe. Die Wahl fiel laut Berichten der Bild-Zeitung und des kicker auf die Agentur SportsTotal, zu deren prominentesten Klienten Top-Spieler wie Toni Kroos, Marco Reus oder Jungnationalspieler Luca Waldschmidt gehören.

Ohne Klausel unter Vertrag

Konkret soll sich laut übereinstimmenden Medienberichten mit Sascha Breese einer der Geschäftsführer der Kölner Agentur um die Belange von Nagelsmann kümmern. Bei Branchenkennern gilt er als besonders international bestens vernetzt. Beim Leipzig-Coach steht allzu bald kein Abschied aus Sachsen an, er steht bis 2023 und ohne Ausstiegsklausel unter Vertrag. Dann aber dürfte er für nahezu alle Top-Klubs in Europa in Frage kommen. Nagelsmann selbst hatte unlängst erneut bestätigt, in der Vergangenheit schon Gespräche mit Real Madrid geführt zu haben.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
01.09.2020