Abgang des Superstars

Nagelsmann: Spieler bei Barca können ohne Messi "freier auftreten"

Können Philippe Coutinho und Ansu Fati ohne Lionel Messi (v.l.) groß auftrumpfen? Foto: Imago

Paris Saint-Germain statt FC Barcelona! Der Wechsel von Lionel Messi in diesem Sommer sorgte für Aufsehen in der Fußballwelt. Für Julian Nagelsmann, Trainer des FC Bayern München, hatte der Messi-Wechsel aber auch etwas Positives. 

Ein FC Barcelona ohne Superstar Lionel Messi war über Jahre hinweg unvorstellbar. Nun folgte der große Schnitt und der Argentinier wechselte von den Katalanen zu Paris Saint-Germain. "Da ist ein großer Spieler weggebrochen, der den Verein über Jahre hinweg gebracht hat. Auf dem Platz, aber auch außerhalb", zeigte sich Bayern-Coach Julian Nagelsmann in einem vereinseigenen Q&A wehmütig. 

"Jede Mannschaft mit Messi besser als ohne"

Doch laut dem 34-jährigen Trainer des FC Bayern München kann der Abgang des Nationalspielers, der beim FC Barcelona auch lange Kapitän war, ebenso eine Chance sein: "Messi hat viel Mitspracherecht gehabt - auch in der Kabine. Er hat vieles mitentschieden. Jetzt können die Spieler freier auftreten." Die Qualitäten Messis werde nun Paris für sich nutzen können: "Er hat Weltklasseformat, die immer wieder Spiele entscheiden kann. Jede Mannschaft ist mit Messi ein Stück besser als ohne ihn."

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
07.09.2021