Bayern vs. Gladbach

"Sch*** auf die Umstände!" - Nagelsmann sinnt auf Revanche für Pokal-Schmach

Julian Nagelsmann will gegen Gladbach Revanche. Foto: Getty Images.
Julian Nagelsmann will gegen Gladbach Revanche. Foto: Getty Images.

Der FC Bayern muss im ersten Spiel der Rückrunde gegen Borussia Mönchengladbach auf zahlreiche Akteure verzichten. Julian Nagelsmann will sich dennoch bei den Fohlen für die vergangenen beiden Spiele revanchieren.

Am ersten Spieltag dieser Bundesligasaison trennten sich der FC Bayern und Borussia Mönchengladbach mit 1:1, in der zweiten Pokalrunde fertigten die Fohlen den deutschen Rekordmeister und -pokalsieger mit 5:0 ab. Die Pleite im Borussia-Park war die bitterste Niederlage in der noch jungen Amtszeit von Julian Nagelsmann, entsprechend sinnt der Bayern-Coach auf Revanche. Daran ändern auch die vielen Ausfälle - neun Spieler fehlen coronabedingt, zwei sind verletzt und zwei nehmen am Afrika Cup teil - nichts.

Nagelsmann: "Das sollte so nicht stehen bleiben"

"Im Pokal haben sie unglaublich gut gespielt, wir unglaublich schlecht. Von daher gibt es schon Revanche-Gedanken, da bin ich ganz ehrlich. Sch*** auf die Umstände! Das sollte nicht so stehen bleiben", sagte Nagelsmann auf der Pressekonferenz am Donnerstag. "Auch wenn es am Ausgang im DFB-Pokal nichts mehr ändert, aber wir haben auch in der Liga verdient nicht gewonnen. Mir ist es relativ bums, ob wir jetzt nur U23-Spieler auf der Bank haben, ich will morgen Abend trotzdem gewinnen", gab sich der 34-Jährige ehrgeizig.

"Versuchen, sehr gut dagegen zu boxen"

In den letzten fünf Bundesligaspielen vor der Winterpause sammelte Borussia Mönchengladbach bei einem Torverhältnis von 5:18 nur einen Punkt, weshalb die Fohlen auf den 14. Tabellenplatz abgerutscht sind. Nagelsmann ist allerdings überzeugt, dass die Borussia den Bock umstoßen wird und warnte vor einer "herausragenden Mannschaft". "Sie haben trotz der Ausfälle einen Kader, der sehr, sehr gut ist. Sie haben vorne mit Embolo, Thuram und Plea eine extreme Wucht, sie haben clevere Spieler mit Stindl, mit Kramer und Kone zwei Sechser, die total gut harmonieren können, mit Ginter, Elvedi und vielleicht Jantschke große Erfahrung in der Innenverteidigung, Lainer hat eine unglaublich gute Mentalität", führte Nagelsmann aus und ergänzte: "Es ist eine Mannschaft, die sich locker rausboxen kann aus der Situation, in der sie gerade sind. Morgen versuchen wir, sehr gut dagegen zu boxen, um die Punkte in München zu behalten."

Florian Bajus  
06.01.2022