Coach sichtlich erleichtert

Nagelsmann mit skurriler Anekdote: "Hab in Kabine von frühem Tor gesprochen"

Julian Nagelsmann konnte mit den Bayern wieder einen Sieg einfahren. Foto: Getty Images.
Julian Nagelsmann konnte mit den Bayern wieder einen Sieg einfahren. Foto: Getty Images.

Während des Spieles gegen Bayer Leverkusen sahen die Zuschauer einen sichtbar erleichterten Julian Nagelsmann. Der Coach des FC Bayern München musste in den vergangenen Wochen mit viel Kritik an seiner Person umgehen. Der Rekordmeister hat sich gegen die Werkself den Frust von der Seele geschossen und gewann 4:0 gegen die Werkself. 

Nach der Partie sagte Julian Nagelsmann zu DAZN: "Ein Sieg ist immer wichtig, heute war es ergebnistechnisch besonders wichtig. Es wurde extrem viel geschrieben zu den Beziehungen zwischen Trainer und Mannschaft. Da merkt man bei jedem Spiel, dass sie voll dabei sind. Heute war es sehr, sehr zufriedenstellend."

Sane mit frühem Tor für den Rekordmeister 

Leroy Sane brachte den FC Bayern München schon in der dritten Minute in Führung. "Das frühe Tor hilft uns. Skurriler Weise habe ich in der Kabine schon gesagt, wenn sich die Gelegenheit zu einem frühen Tor bietet, nutzt sie bitte. Das Tor hilft in der Situation natürlich", so Nagelsmann zum Streamingdienst. 

Nach dem Abpfiff blieben beide Mannschaften noch etwas länger in der Kabine. Der 35-Jährige sagte zu der Ansage an sein Team: "Ich habe noch zwei der vier Punkte angesprochen, die mir sehr wichtig sind und die ich immer sehen will." 

Das nächste Spiel des FC Bayern Münchens ist bereits am kommenden Dienstag. Viktoria Pilsen wartet in der Champions Leauge. Dann wird sich zeigen, ob der Rekordmeister an seine gute Leistung gegen Leverkusen anknüpfen kann. 

Profile picture for user Magdalena Schwaiger
Magdalena Schwaiger  
30.09.2022