Coach klärt auf

Nagelsmann: Darum gibt es viele "Maulwürfe" beim FC Bayern

Nagelsmann ist seit Juli 2021 Cheftrainer des FC Bayern. Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images
Nagelsmann ist seit Juli 2021 Cheftrainer des FC Bayern. Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Beim FC Bayern dringen immer wieder Interna nach außen. Cheftrainer Julian Nagelsmann kann dies nicht gutheißen, hat jedoch eine Erklärung dafür.

Wenn sich der FC Bayern beispielsweise mal wieder um einen Transfer bemüht oder bereits Verhandlungen mit einem Spieler führt, landen die dazugehörigen Informationen früher oder später in den Medien. Und das, obwohl die Münchner dazu noch nichts Offizielles vermeldet haben. "Im Fußball werden Informationen durchgesteckt, weil es viele Interessensgruppen gibt", meint Julian Nagelsmann im Interview mit der FAZ.

"Damit muss man als Trainer leben können"

Der Chefcoach des Rekordmeisters erklärt: "Alle wollen Druckmittel haben: Berater, Vereine. Deswegen werden Dinge durchgesteckt." Laut dem 35-Jährigen müsse man jedoch "aufpassen, dass es den Gesamterfolg nicht gefährdet". Was dem Übungsleiter missfällt: "In München sind in der Vergangenheit immer mal wieder taktische Interna oder Matchpläne verraten worden. Gut finde ich das nicht, aber damit muss man als Trainer leben können." Und Nagelsmann dürfte bemüht sein, sich aufs Sportliche zu fokussieren. Gewann der FC Bayern in der Vorsaison "nur" die Meisterschaft, wollen die Münchner in der neuen Saison zusätzlich die Champions League und den DFB-Pokal gewinnen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.08.2022