Knauff mit nach Hoffenheim

Nächstes BVB-Juwel vor dem Debüt?

Knauff hinterließ in der Vorbereitung einen guten Eindruck. Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images
Knauff hinterließ in der Vorbereitung einen guten Eindruck. Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Borussia Dortmund hat sich am Freitag mit einigen personellen Problemen im Gepäck auf den Weg nach Sinsheim gemacht. Manuel Akanji ist noch in Quarantäne, hinzu kommen die Ausfälle von Thorgan Hazard, Marcel Schmelzer, Nico Schulz und Dan-Axel Zagadou. Dafür könnte ein weiteres Juwel aus dem Nachwuchs sein Debüt feiern.

Wie die Ruhr Nachrichten berichten, saß Ansgar Knauff an Bord des Fliegers, der den BVB am Freitag nach Mannheim transportierte. Der 18-Jährige gehörte bereits in der Sommer-Vorbereitung zum Kader der Schwarzgelben, hat bisher Spielpraxis in der U23 in der Regionalliga gesammelt. Knauff dürfte dabei noch ein Jahr in der U19-Bundesliga spielen. Beim BVB sehen sie den Flügelspieler aber zu Höherem berufen.

Gute Leistungen in der Vorbereitung

Im Sommer hinterließ Knauff bereits einen guten Eindruck, schien keine größeren Anpassungsprobleme auf dem Niveau zu zeigen. Unter anderem schnürte der gebürtige Göttinger einen Doppelpack gegen den MSV Duisburg. Beachtung fanden seine Leistungen auch beim DFB, Knauff debütierte Anfang September in der U19-Nationalmannschaft, die vom früheren BVB-Verteidiger Christian Wörns trainiert wird. Der vielseitige Teenager ist vornehmlich auf den Außenbahnen zuhause, spielte in der U23 bisher zumeist links.

BVB-Bank sehr namhaft besetzt

Ob er tatsächlich zu seinem Debüt kommt, ist angesichts der großen Konkurrenz und der für gewöhnlich eher konservativen Wechsel von Trainer Lucien Favre allerdings wohl eher fraglich. Auf der BVB-Bank könnten am heutigen Samstag neben ihm unter anderem die A-Nationalspieler Julian Brandt, Mahmoud Dahoud, Thomas Delaney und Jadon Sancho sitzen, zudem das brasilianische Top-Talent Reinier. Schon die Nominierung ist aber ein Zeichen der Wertschätzung für Knauff, dessen Entwicklung beim BVB sehr wohlwollend registriert wird.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
17.10.2020