Bayer Leverkusen

Nächster Schritt? Wirtz: "Ich lasse alles auf mich zukommen"

Wirtz lässt sich alle Optionen offen. Foto: Getty Images
Wirtz lässt sich alle Optionen offen. Foto: Getty Images

Vor seinem Kreuzbandriss hat Florian Wirtz eine herausragende Saison im Dress von Bayer Leverkusen gespielt. Der 18-Jährige war auch auf bestem Wege, sich eine feste Rolle im DFB-Team zu erspielen und ein großer Faktor bei der Winter-WM in Katar zu sein. Trotzdem galt ein Wechsel zu einem internationalen Top-Klub für diesen Sommer als ausgeschlossen.

Bei Bayer04 besteht dem Vernehmen nach sogar Optimismus, dass der Jungstar nicht vor 2024 den Absprung aus dem Rheinland wagen wird (fussball.news berichtete). Dann stehen Wirtz sicher alle Türen offen, national, wo nur der FC Bayern in Frage kommen dürfte, aber auch international. "Es ist definitiv eine Möglichkeit, irgendwann im Ausland zu spielen. Darüber habe ich mir bisher aber keine Gedanken gemacht", erklärt der Teenager gegenüber dem TV-Sender Sky. "Ich lasse alles auf mich zukommen und entscheide dann, wohin mich mein nächster Schritt führt."

"Das spricht für die Ambition des Klubs"

Einen konkreten zeitlichen Rahmen für diese Entscheidung erwähnt Wirtz nicht. Die Vertragssituation ist derweil aber in sich schon ziemlich aussagekräftig, denn der torgefährliche Mittelfeldmann hat sich bis 2026 an die Werkself gebunden. Natürlich ist nahezu ausgeschlossen, dass er diesen Vertrag auch erfüllen wird, dennoch war die Verlängerung vor knapp elf Monaten ein klares Statement von Wirtz. "Um mich herum gibt es viele Spieler, die einen ähnlich langen Vertrag unterzeichnet haben. Das spricht für die Ambition des Klubs, seine Spieler langfristig zu binden und dadurch jede Saison eine leistungsfähige Mannschaft zu haben", betont der vierfache A-Nationalspieler.

"Natürlich sehen wir auch hier Chancen, Titel zu gewinnen"

Es gilt als ein großes Ziel von Wirtz, in seiner Zeit bei Bayer Leverkusen einen Titel einzufahren. Immerhin wartet der Klub aus dem Rheinland seit DFB-Pokalsieg 1993 auf einen neuen Eintrag auf dem Briefkopf. "Natürlich sehen wir auch hier Chancen, Titel zu gewinnen. Das sollte auch unser Anspruch sein, denn wir haben eine gute Mannschaft", sagt Wirtz. "Ich hoffe, dass wir uns für die Champions League qualifizieren und uns dadurch auch auf großer Bühne beweisen können." Auch ohne den Langzeitverletzten hat Bayer04 gute Aussichten auf ein Ticket zum wichtigsten Klubwettbewerb der Welt. Aktuell liegt der Klub auf Tabellenplatz drei und weist vier Punkte Vorsprung auf Rang fünf auf.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
14.04.2022