Nach Bayern-Wechsel

Nachgeholter Abschied: Kane vor Rückkehr zu Tottenham

Kane verabschiedet sich während der Länderspielpause bei den Spurs. Foto: Getty Images
Kane verabschiedet sich während der Länderspielpause bei den Spurs. Foto: Getty Images

Harry Kane bestreitet in den kommenden Tagen Länderspiele mit England gegen Australien und Italien. Beide Partien finden im Wembley-Stadion statt, sodass keine Reisestrapazen entstehen. Der Kapitän der Three Lions nutzt daher die Gelegenheit für eine Stippvisite bei seinem Ex-Klub Tottenham Hotspur. 

Abschied von Mitarbeitern und Ex-Kollegen

Wie die britische Boulevardzeitung Daily Mail berichtet, empfangen die Londoner ihren langjährigen Torjäger in der kommenden Woche. Kane bekomme damit die Gelegenheit, sich verspätet von ehemaligen Teamkollegen und Klubmitarbeitern zu verabschieden. Nach seinem Wechsel zum FC Bayern, der einem langen hin und her folgte, war dafür bislang keine Zeit. Kane hatte am 12. August offiziell in München angeheuert, feierte noch am selben Tag im DFL-Supercup sein Debüt. Da sich die Klubs zuvor bereits final geeinigt hatten, hatte Tottenham-Coach Ange Postecoglou Kane den Wunsch verweigert, eine letzte Trainingseinheit mit den Kollegen zu absolvieren, die sich zu diesem Zeitpunkt auf das erste Meisterschaftsspiel vorbereiteten. 

19 Jahre bei Tottenham verbracht

Vor dem Wechsel zum deutschen Rekordmeister hat Kane insgesamt 19 Jahre bei den Spurs verbracht, 430 Pflichtspiele absolviert und darin 278 Treffer erzielt. Er gilt als die größte Klubikone der Moderne und wird mutmaßlich noch zu einem Abschied vor Publikum kommen. Der Traum der Londoner ist freilich eine triumphale Rückkehr. Klubchef Daniel Levy machte zuletzt mit Anmerkungen über eine Rückkaufoption entsprechende Hoffnungen, dabei handelt es sich dem Vernehmen nach aber lediglich um ein Vorkaufsrecht.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
06.10.2023