Skandal in Bochum

Nach Spielabbruch: Spielwertung als 2:0 für Gladbach

Gladbach bekommt die drei Punkte zugesprochen. Foto: Getty Images
Gladbach bekommt die drei Punkte zugesprochen. Foto: Getty Images

Das abgebrochene Bundesligaspiel zwischen dem VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach wird erwartungsgemäß für die Fohlen gewertet. Eine entsprechende Mitteilung hat der DFB am Donnerstag offiziell gemacht.

Das zuständige Sportgericht hat das beim Stand von 2:0 für Gladbach wegen eines Becherwurfs aus dem Zuschauer-Bereich an den Kopf von Schiedsrichterassistent Christian Gittelmann mit diesem Spielstand für die Fohlen als gewonnen gewertet. "Gemäß der für alle Vereine geltenden Rechts- und Verfahrensordnung des DFB ist das Spiel für den VfL Bochum mit 0:2 als verloren zu werten, da der Verein für seine Zuschauer verantwortlich ist und das Verschulden der Zuschauer dem Verein zuzurechnen ist", erklärt Stephan Oberholz, der Vorsitzende des DFB-Sportgerichts.

In den Regularien "alternativlos vorgeschrieben"

Es sei in den Regularien "alternativlos vorgeschrieben", so mit dem Vorfall umzugehen. Bochum hatte zuletzt öffentlich ein Wiederholungsspiel gefordert, stand mit diesem Ansinnen aber stets alleine da. "Die Haftung der Vereine für ein Fehlverhalten der ihnen zuzurechnenden Personen ergibt sich aus § 9a der Rechts- und Verfahrensordnung des DFB. Danach sind Vereine unter anderem für das Verhalten ihrer Spieler, Offiziellen, Mitarbeiter, Anhänger und Zuschauer verantwortlich", erläutert Oberholz.

Sanktionen für Bochum noch offen

Dass die drei Punkte an Gladbach gehen würden, war auch angesichts vergleichbarer Vorfälle aus vergangenen Bundesliga-Spielzeiten offensichtlich. Unklar bleibt indes, welche Strafen der VfL Bochum darüber hinaus erhalten wird. "Über etwaige Sanktionen gegen den VfL Bochum wegen des den Spielabbruch auslösenden Vorfalls wird das DFB-Sportgericht nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss zu einem späteren Zeitpunkt gesondert entscheiden", teilt der Verband mit. Möglich wäre zum Beispiel, dass der Aufsteiger einen teilweisen Zuschauerausschluss aufgebrummt bekommt.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
24.03.2022