Co-Trainer übernehmen

Nach Rücksprache mit Ärzten: Kauczinski weiter im Krankenhaus

Coach Markus Kauczinski wird das Spiel seiner Dynamos im Krankenhaus verfolgen.
Coach Markus Kauczinski wird das Spiel seiner Dynamos im Krankenhaus verfolgen. (Foto: imago)

Dynamo Dresden wird das Auswärtsspiel bei Waldhof Mannheim ohne Cheftrainer Markus Kauczinski bestreiten. Der 50-Jährige befindet sich weiterhin im Krankenhaus, nachdem er am Montag über Unwohlsein und Übelkeit geklagt hatte.

Um 19 Uhr ist Anpfiff, dann bestreitet Dynamo Dresden in Mannheim das 20. Ligaspiel in dieser Saison. Erstmals werden die Schwarz-Gelben dabei ohne Cheftrainer Kauczinski auskommen müssen. Wie der Verein am Dienstagnachmittag informierte, wird Kauczinski "nach Rücksprache mit den behandelnden Ärzten nicht zum Auswärtsspiel nach Mannheim reisen".

Auf dem Weg der Besserung

"Mir geht es gut soweit. Die Ärzte haben mein Unwohlsein gestern sehr ernst genommen und mich in den vergangenen eineinhalb Tagen einmal komplett durchgecheckt", ließ der Coach von Dynamo Dresden selbst vermelden. Wann er  das Universitätsklinikum in Dresden verlassen kann, steht derzeit noch nicht fest.

Scholz und Zandi übernehmen

Für die anstehende Liga-Partie bedeutet das, dass die beiden Co-Trainer Heiko Scholz und Ferydoon Zandi die Verantwortung an der Seitenlinie übernehmen werden. "Ich habe mich mit meinen Co-Trainer noch mal ausgetauscht, um die unmittelbare Spielvorbereitung auf das Spiel gemeinsam vorzunehmen. Ich bin guter Dinge, dass wir alles unternommen haben, um eine bestmögliche Leistung in Mannheim zeigen zu können", gab Kauczinski zu verstehen. "Ich werde das Spiel vor dem Fernseher verfolgen".

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
26.01.2021

Feed