Bitterer K. o.

Nach PSG-Aus: Experte fordert Real-Wechsel - Mbappe spricht über Zukunft

Mbappe wird mit PSG wieder nicht den Henkelpott gewinnen. Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images
Mbappe wird mit PSG wieder nicht den Henkelpott gewinnen. Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images

Kylian Mbappe ist mit Paris Saint-Germain mal wieder in der Champions League gescheitert - diesmal im Achtelfinale am FC Bayern. Über seine Zukunft will sich der französische Nationalspieler aktuell aber keine Gedanken machen. Dabei gibt es erneut Spekulationen um Real Madrid.

Mit Stanisic: Plan gegen Mbappe. Im vergangenen Mai verlängerte Kylian Mbappe überraschend seinen auslaufenden Vertrag bei Paris Saint-Germain bis 2025. Real Madrid gab er dafür schließlich einen Korb. Das mit dem Ziel, mit PSG endlich die Champions League zu gewinnen. Doch auch 2023 wird es damit nichts: Die Pariser unterlagen dem FC Bayern im Achtelfinale. Überdenkt Mbappe nun doch seine Zukunft? "Nein, nein, ich bin ruhig – für mich zählt in dieser Saison nur, jetzt die Ligue 1 zu gewinnen, und dann sehen wir weiter", erklärte der 24-Jährige in den Katakomben der Allianz Arena.

Carragher empfiehlt Wechsel zu Real - Mbappe bleibt "ruhig"

Liverpool-Legende Jamie Carragher erachtet es derweil als Fehler, würde Mbappe weiter bei PSG bleiben und nicht die Champions League gewinnen. "Er muss gehen", sagte der 45-Jährige am Mittwochabend bei CBS Sports. "Ich glaube wirklich, dass er gehen muss. Sie sind weit davon entfernt, die Champions League zu gewinnen", fügte Carragher an: "Ich glaube nicht, dass es nächste Saison besser wird, wenn dieser Kader bleibt, und je schneller er bei Real Madrid ist, desto besser." In Panik will Mbappe nun nicht verfallen. PSG habe "gegen eine großartige Mannschaft verloren, die den Wettbewerb gewinnen kann", meinte er über den FC Bayern. "Wir werden uns hinterfragen und dann in den Alltag zurückkehren. Wir müssen nach vorne schauen", so der Stürmer.

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
09.03.2023