Zurück zum Artikel

Aus für FCA-Kapitän

Nach mehr als zehn Jahren! Augsburg hat Vertrag mit Rekordspieler Baier aufgelöst

Kapitän Daniel Baier war für den FC Augsburg jahrelang eine Identifikationsfigur.
Kapitän Daniel Baier war für den FC Augsburg jahrelang eine Identifikationsfigur. (Foto: Boris Streubel/Bongarts/Getty Images)

Mehr als zehn Jahre kickte Daniel Baier für den FC Augsburg, gehörte fast schon mit zum Inventar. Gehörte! Nun wurde der Vertrag mit dem Rekordspieler der Fuggerstädter aufgelöst.

Ein unwürdiges Ende für Baier. Mitte Juni sagte der 36-Jährige noch gegenüber der Sport Bild: "Die Situation ist ungewohnt, in meinen zehn Jahren beim FCA habe ich eigentlich immer von Anfang an gespielt." Zum Ende der abgelaufenen Spielzeit war der Stammplatz von Baier beim FCA nicht mehr felsenfest, die letzten zwei Spieltage kam der gebürtige Kölner gar nicht mehr zum Einsatz. Schon da zeichnete sich eine Trennung des Augsburger Rekordspielers (274 Bundesliga-Partien) an.

Baier-Trennung als Zeichen des Neuanfangs

Wie die Bild aktuell berichtet, ist das Aus von Baier nun besiegelt. Nach Informationen des Boulevard-Blattes wurde der eigentlich bis 2021 laufende Vertrag, der im Januar dieses Jahres erst verlängert worden ist, aufgelöst. Demnach soll es nach der schwachen Saison, in der der FC Augsburg mit Platz 15 geradeso den möglichen Abstieg verhinderte, einen Schnitt geben - sowohl auf dem Platz als auch in der Hierarchie des Teams. Immerhin: Aufgrund seiner Verdienste hat Baier eine Abfindung erhalten.

Tom Jacob  
23.07.2020