VfB-Stürmer im Visier

Nach Mane: Nun soll Bayern Kalajdzic-Deal abwickeln wollen

Der FC Bayern soll weiter um Kalajdzic buhlen. Foto: Matthias Hangst/Getty Images
Der FC Bayern soll weiter um Kalajdzic buhlen. Foto: Matthias Hangst/Getty Images

Sasa Kalajdzic wird den VfB Stuttgart in diesem Sommer vermutlich verlassen. Wohin zieht es den 24-jährigen Österreicher wohl? Angeblich befindet sich der FC Bayern nun (wieder) in der Pole-Position.

Der FC Bayern hat den Transfer von Sadio Mane, der für bis zu 41 Millionen Euro vom FC Liverpool kommt, bereits fixiert. Allerdings dürfte damit noch längst keine Ruhe bei den Münchnern einkehren. "Ich bin bis zum 31. August total auf den Transfermarkt konzentriert und hoffe, dass wir bis zum Trainingsstart am 4. bzw. 8. Juli noch Dinge erledigen können", so Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic gegenüber der Sport Bild. Nach Mane könnte sich Salihamidzic nun intensiv um Sasa Kalajdzic bemühen.

Bayern müsste für Kalajdzic vermutlich 25 Mio. Euro hinblättern

Bereits seit Wochen wird dem Rekordmeister Interesse am Angreifer des VfB Stuttgart nachgesagt. In den vergangenen Tagen wurde es um einen etwaigen Wechsel an die Säbener Straße jedoch ruhig - bis jetzt. Wie Ronan Murphy vom englischsprachigen Online-Portal footballtransfers.com in Erfahrung gebracht haben will, möchte der FC Bayern den Transfer von Kalajdzic unter Dach und Fach bringen. Ein Deal könnte demnach für rund 25 Millionen Euro über die Bühne gehen. Beim VfB besitzt Kalajdzic indes nur noch einen Vertrag bis 2023.

Borussia Dortmund wohl aus dem Rennen um Kalajdzic raus

Im Werben um Kalajdzic würde sich der FC Bayern gegen Borussia Dortmund sowie wohl vor allem englische Vereine durchsetzen. Das Interesse des BVB schien zuletzt aber ohnehin abgekühlt zu sein. Die Westfalen sollen Medienberichten zufolge unmittelbar vor der Verpflichtung von Sebastien Haller stehen. Der 28 Jahre alte Ivorer, von 2017 bis 2019 bei Eintracht Frankfurt, käme von Ajax und kostet Borussia Dortmund offenbar rund 30 Millionen Euro. Bei den Schwarzgelben wäre er als Nachfolger für den zu Manchester City gewechselten Erling Haaland vorgesehen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
22.06.2022