FCN will auch Singh

Nach Früchtl: Nürnberg an nächstem FCB-Talent dran

Sarpreet Singh könnte demnächst in der 2. Bundesliga auflaufen. Foto: Getty Images

Der 1. FC Nürnberg scheint großes Interesse an Akteuren vom FC Bayern München zu haben. Nach der angestrebten Leihe von Torhüter Christian Früchtl sollen die Verantwortlichen nun auch Offensivmann Sarpreet Singh ins Visier genommen haben.

Die Reserve des FC Bayern München ist in der vergangenen Saison in der 3. Liga Meister geworden. Entsprechend haben auch die Spieler, die dort zum Einsatz kamen, Begehrlichkeiten geweckt. Der 1. FC Nürnberg, der den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga noch über die Relegation geschafft hat, wildert nun vermehrt an der Säbener Straße. Eine Leihe von Schlussmann Christian Früchtl ist laut Kicker fast in trockenen Tüchern, die nächste soll mit Sarpreet Singh folgen.

Über Nürnberg den Durchbruch in der Bundesliga?

Der Neuseeländer kam bislang auf zwei Bundesligaeinsätze, in der 3. Liga steuerte Singh sieben Tore und sieben Vorlagen in 22 Einsätzen zur Meisterschaft der U23 bei. Der 21-Jährige könnte nun eine Spielklasse höher beim FCN die nötige Spielpraxis sammeln, um auch bei den Profis des deutschen Rekordmeisters ins Zukunft den Anschluss zu finden. Der Nationalspieler selbst signalisierte bereits seine Bereitschaft für ein Leihgeschäft. Sein Vertrag in München läuft aktuell noch bis 2022.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
05.08.2020