Chelsea-Vertrag endet

Nach CL-Aus: ​Rüdigers Entscheidung steht bevor

Rüdiger könnte den FC Chelsea verlassen. Foto: OSCAR DEL POZO/AFP via Getty Images
Rüdiger könnte den FC Chelsea verlassen. Foto: OSCAR DEL POZO/AFP via Getty Images

Verbleib beim FC Chelsea oder doch lieber ein Wechsel zum FC Barcelona, Paris Saint-Germain oder Manchester United? Die Entscheidung von Antonio Rüdiger könnte in Kürze fallen.

Weil der Vertrag von Antonio Rüdiger beim FC Chelsea zum Saisonende ausläuft, ist ein ablösefreier Abgang des Innenverteidigers durchaus möglich. Und da der Londoner Top-Klub aufgrund der gegen Klub-Eigentümer Roman Abramovich verhängten Sanktionen nach wie vor keine neuen Verträge ausstellen darf, ohnehin. So spekuliert die britische Tageszeitung Daily Mail nun, dass Rüdiger nach dem Ausscheiden in der Champions League gegen Real Madrid seine Entscheidung binnen sieben Tage fällen dürfte.

Real nicht mehr im Rennen? Wird es Barca, PSG oder Manchester United?

Interessierte Top-Klubs sollen nämlich einen Vorteil darin sehen, dass die Londoner nicht mehr in der Champions League vertreten sind und könnten dadurch Verhandlungen intensivieren. Welche Spitzenvereine überhaupt noch Interesse bekunden, bleibt derweil spekulativ. Die Daily Mail nennt indes den FC Barcelona, Paris Saint-Germain und auch Manchester United. Auch Real Madrid wird aufgelistet. Meldungen aus Spanien zufolge bemüht sich Real aber nicht intensiv um Rüdiger. Den deutschen Nationalspieler könnte es schon eher zum Rivalen nach Barcelona, zu Paris Saint-Germain oder zu Manchester United ziehen. Ein Verbleib beim FC Chelsea scheint aber noch nicht gänzlich ausgeschlossen. Sobald die Blues einen neuen Besitzer haben, dürften wohl auch wieder neue Verträge abgeschlossen werden.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
14.04.2022