Gewagter Vergleich

Musiala der neue Messi? Wagner: "Das wird er nie werden"

Musiala will mit Deutschland bei der WM in Katar um den Titel spielen. Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images
Musiala will mit Deutschland bei der WM in Katar um den Titel spielen. Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Jamal Musiala wurde zuletzt von Lothar Matthäus aufgrund seiner starken Leistungen beim FC Bayern mit Lionel Messi verglichen. Sandro Wagner findet diesen Vergleich unangebracht - aus einem guten Grund.

Wird Jamal Musiala der neue Lionel Messi? "Nein, das wird er nie werden, weil Messi nun mal Messi ist. Er ist ein toller Fußballspieler, aber wir sollten Ihn nicht mit Superlativen belasten, sondern einfach seine jugendliche Leichtigkeit genießen", stellt Sandro Wagner, aktuell Cheftrainer in Unterhaching und TV-Experte, gegenüber der Bild-Zeitung klar. Lothar Matthäus lobte Musiala zuvor in den Himmel.

"Es ist sehr schwer, sich mit Messi zu vergleichen"

Matthäus sagte im Anschluss an den 2:0-Sieg des FC Bayern beim FC Schalke 04 in seiner Funktion als Sky-Experte: "Was er gemacht hat, ist Zauberei, das ist Messi-like. Es ist Wahnsinn, dieser Mann darf Bayern nie verlassen." Musiala selbst erklärte dazu am Montag auf einer Pressekonferenz in Katar: "Ein Vergleich mit Messi ist eine absolute Ehre. Er spielt schon sein ganzes Leben auf einem Top-Level. Es ist sehr schwer, sich mit Messi zu vergleichen. Ich möchte mich auf mich selbst konzentrieren und was ich als Jamal besser machen kann."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
22.11.2022