Zweifel

"Müssen um Europa zittern": Matthäus-Kritik an Leverkusen

Leverkusen musste in München zuletzt eine 0:2-Niederlage hinnehmen.
Leverkusen musste in München zuletzt eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Foto: Imago

Bayer Leverkusen rangiert in der Bundesliga vor dem 31. Spieltag auf dem sechsten Tabellenplatz. An einer Europa-Teilnahme der Werkself hat TV-Experte Lothar Matthäus seine Zweifel.

Schafft Bayer Leverkusen die Qualifikation für den Europapokal? Die Truppe von Neu-Trainer Hannes Wolf, die zuletzt mit 0:2 beim FC Bayern verlor, tritt am Samstagabend (18.30 Uhr) bei Eintracht Frankfurt an. Die Ausgangslage ist klar: Sollte Leverkusen verlieren, müsste man auf Patzer der Konkurrenz hoffen. Zudem würde der Abstand auf die Frankfurter dann bereits zwölf Punkte betragen.

Was Matthäus bei Leverkusen vermisst

"Das ist nicht mehr Leverkusen, wie sie in der Vorrunde gespielt haben", meinte Lothar Matthäus in seiner Funktion als Experte bei Sky bereits nach der Niederlage am Dienstag in München: "Und deswegen müssen sie um Europa zittern." Der Weltmeister von 1990 vermisst "das schnelle Spiel nach vorne mit Überzeugung, mit Leidenschaft, mit Nachrücken" sowie "schnelles und frühes Pressing".

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
23.04.2021