Pleite in Gladbach

Müller: "Mühselig über die Gründe zu diskutieren"

Müller und seinen Kollegen gelang es nicht, die Niederlage abzuwenden.
Müller und seinen Kollegen gelang es nicht, die Niederlage abzuwenden. Foto: Getty Images

Der FC Bayern muss sich am Freitagabend gegen Borussia Mönchengladbach mit 2:3 geschlagen geben. Offensivspieler Thomas Müller versucht im Anschluss, die Niederlage der Münchner zu analysieren.

"Wir hatten die ersten 30 Minuten das Spiel dominiert und kontrolliert", meinte Thomas Müller nach der Pleite des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach im DAZN-Interview. Der Routinier befand: "Mit dem 1:2 ging es dann aber los. Wir haben zwei, drei Fehlpässe vor dem eigenem Tor zu viel gespielt und diese wurden eiskalt bestraft."

"Aus der Belagerung viel zu wenig gemacht"

Für den 31-Jährigen sei es daher "mühselig über die Gründe zu diskutieren, da es kaum weitere Torchancen gab. Wir haben aus unserer Belagerung in der zweiten Hälfte aber auch viel zu wenig gemacht." Für den FC Bayern ist es die zweite Niederlage nach dem 15. Spieltag.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
08.01.2021