Nach Blamage

Mourinho: "Hätte am liebsten alle elf Spieler ausgewechselt"

Jose Mourinho war sauer nach der 0:1-Niederlage von Tottenham.
Jose Mourinho war sauer nach der 0:1-Niederlage von Tottenham. Foto: Getty Images

Tottenham Hotspur hat sich am Donnerstag in der Europa League bei Royal Antwerpen mit 0:1 blamiert. Trainer Jose Mourinho war stocksauer auf sein Team.

Nach 29 Minuten war die Partie zwischen Royal Antwerpen und Tottenham Hotspur bereits entschieden, Lior Refaelov traf zum 1:0 für die Gastgeber. Jose Mourinho war nach der peinlichen Niederlage seines Teams bedient und sagte bei der Pressekonferenz nach dem Match: "Ich hätte am liebsten alle elf Spieler ausgewechselt."

Mourinho nimmt sein Team verbal auseinander

Schon zur Pause gab es viel Bewegung an der Seitenauslinie, doch er habe zunächst "nur" viermal getauscht: "Ich wollte nicht direkt fünfmal wechseln, weil wir noch lange 45 Minuten vor uns hatten. Ich habe versucht die Situation zu verbessern, aber es war nicht genug." Mourinho konnte sich einen weiteren Seitenhieb an sein Team nicht verkneifen: "Antwerpen hat bekommen, was es verdient hat. Das bessere Team hat gewonnen, das schlechtere verloren. Wir haben sie gewinnen lassen."

Florian Bolker  
30.10.2020