Nach 455 Tagen

Morey feiert BVB-Comeback: "Sehr lange darauf gewartet"

Mateu Morey spielte am Samstag erstmals wieder für den BVB. Foto: Getty Images.
Mateu Morey spielte am Samstag erstmals wieder für den BVB. Foto: Getty Images.

Am Samstag feierte Mateu Morey im Testspiel gegen Antalyaspor sein Comeback bei Borussia Dortmund. Der Rechtsverteidiger war froh über die ersten Einsatzminuten und will bald auch wieder in Pflichtspielen auf dem Platz stehen.  

Seit dem 1. Mai 2021 hatte Mateu Morey kein Fußballspiel mehr für Borussia Dortmund absolviert. Im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Holstein Kiel erlitt der spanische Rechtsverteidiger eine verheerende Knieverletzung, die eine Zwangspause bis zum gestrigen Samstag bedeutete. Im Testspiel gegen Antalyaspor betrat Morey laut der WAZ erstmals seit 455 Tagen den Rasen. "Das war ein super Moment, ich habe sehr lange darauf gewartet und ich habe ihn sehr genossen", kommentierte Morey sein Comeback gemäß der Regionalzeitung. Er habe "so viel im Kraftraum gearbeitet und auf dem Platz trainiert", berichtete der 22-Jährige, "aber Gefühl eines Spiels ist ganz anders und ich bin sehr glücklich, das zu erleben." 

Morey ist "bereit für alles"

In den kommenden Wochen wird Morey weiter an sich arbeiten, um früher oder später auch in der Bundesliga auflaufen zu können. "Ich bin bereit für alles", kündigte der Rekonvaleszent an, "ich muss jeden Tag mit 100 Prozent trainieren, dann wird alles kommen." Edin Terzic dürfte Morey aber behutsam heranführen, um keine erneute Verletzung zu riskieren.

Florian Bajus  
31.07.2022